Anzeige
19. September 2008, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Aquila startet ersten Agrarfonds

Das Emissionshaus Aquila Capital Structured Assets GmbH, Hamburg, hat den Prospekt zu seinem bereits angekündigten ersten Agrarfonds veröffentlicht.

Der AgrarInvest soll ein Zielvolumen von 30 bis 100 Millionen US-Dollar in die Milch- und Fleischproduktion sowie in den Ackerbau investieren. 60 Prozent der Investitionen sollen auf Rinderzucht und Ackerbau in Brasilien entfallen, 40 Prozent auf Milchwirtschaft in Australien und Neuseeland (jeweils plus/minus zehn Prozent). Unter Umständen ist auch die Milchproduktion in Chile möglich.

Der Fonds soll sich über eine oder mehrere Beteiligungsgesellschaften in Luxemburg an Zielgesellschaften beteiligen, die unmittelbar oder mittelbar entsprechende Investitionen im Agrarbereich vornehmen. Die Renditen der Investments sollen aus zwei Quellen resultieren: Dem operativen Cash-Flow aus laufenden Erträgen durch die Bewirtschaftung von Land sowie durch eine Wertsteigerung des Bodens.

Die Prospektprognose sieht Auszahlungen von jeweils fünf Prozent der Einlage in den Jahren 2011 bis 2013 vor. Der Verkauf der Beteiligungen ist bereits für 2014 vorgesehen und soll zu einem Rückfluss von 170 Prozent der Einlage führen. Die Mindestbeteiligung beträgt grundsätzlich 20.000 US-Dollar plus fünf Prozent Agio. Geringere Beteiligungssummen seien mit Zustimmung der geschäftsführenden Kommanditistin möglich. (sl)

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Megatrend Demografie – Indizes – Naturgefahren – Maklerpools

Ab dem 16. Oktober im Handel.

Cash.Special 3/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Riester-Rente – bAV – PKV – Bedarfsanalyse

Ab dem 22. Oktober im Handel.

Versicherungen

Talanx: Operatives Ergebnis legt um 33 Prozent zu

Der Talanx-Konzern hat das operative Ergebnis (EBIT) nach neun Monaten im Vergleich zum Vorjahr um 33 Prozent deutlich auf 1,5 (1,1) Milliarden Euro gesteigert. Das Konzernergebnis stieg um zehn Prozent auf 488 (444) Millionen Euro.

mehr ...

Immobilien

Brände zerstören Teile Kaliforniens – auch Thomas Gottschalks Haus betroffen

Gewaltige Brände im Norden und Süden Kaliforniens haben Hunderte Quadratkilometer Wald vernichtet und Tausende Häuser zerstört. Nach Angaben des kalifornischen Feuerwehrverbands CPF mussten rund 250.000 Menschen vor den Flammen fliehen. Auch die Häuser zahlreicher Prominenter sind betroffen.

mehr ...

Investmentfonds

Ölpreise steigen wieder

Nach den Verlusten der vergangenen Wochen, ziehen die Ölpreise wieder an. Das liegt unter anderem an dem knapperen Angebot. Ob die Opec-Mitglieder ihre Fördermenge in nächster Zeit reduzieren, ist unentschieden. Russland und Saudi-Arabien sind unterschiedlicher Meinung.

mehr ...

Berater

Bundesregierung warnt Banken vor hartem Brexit

Die Bundesregierung mahnt die Finanzbranche, sich trotz jüngster Lichtblicke bei den Brexit-Verhandlungen auf einen möglichen ungeregelten Austritt Großbritanniens aus der EU einzustellen.

mehr ...

Sachwertanlagen

INP kauft drei weitere Pflegeheime

Die INP-Gruppe aus Hamburg hat drei Pflegeeinrichtungen der Wolf-Gruppe aus Eschwege, Hessen, übernommen. Zwei der drei Immobilien wurden für den offenen Spezial-AIF “INP Deutsche Pflege Invest” erworben, die dritte für einen Publikumsfonds.

mehr ...

Recht

PRIIP und die UCITS-KIID: Fallstricke in der Umstellung?

Das ifa-Ulm sieht bei der Umstellung von UCITS-KIID zu PRIIP-spezifischen Angaben neue Herausforderungen auf die Versicherer zukommen. Denn gerade beim Umgang mit laufenden Jahresbeiträgen liefern die technischen Regulierungsstandards keine klaren Vorgaben.

 

mehr ...