Atlantic startet Flottenfonds

Das Hamburger Emissionshaus Atlantic hat den Vertrieb des Atlantic Flottenfonds gestartet. Anleger können sich an vier baugleichen Produktentankern mit einer Laderaumkapazität von jeweils 13.000 dwt beteiligen.
Die Doppelhüllentanker werden auf der südkoreanischen Werft 21st Century Shipbuilding gebaut und sollen zwischen August 2008 und Februar 2009 ausgeliefert werden. Die Schiffe werden unbefristet im Marida-Tankers-Pool der US-amerikanischen Heidmar-Gruppe eingesetzt. Als Vertragsreeder fungiert die Hamburger Chemikalien-Seetransport-Gruppe (CST).

Die Mindestbeteiligung beträgt 15.000 Euro zuzüglich fünf Prozent Agio, die jährlichen Ausschüttungen sollen von sieben Prozent ab 2009 auf 21 Prozent zum geplanten Laufzeitende im Jahr 2026 ansteigen. Das Investitionsvolumen des Fonds wird mit 90,7 Millionen Euro beziffert, das einzuwerbende Eigenkapital beläuft sich auf 31,2 Millionen Euro. (hb)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.