Buss Capital: Zuwachs bei der Fondsfamilie

Der Hamburger Initiator Buss Capital hat den Vertrieb des Buss Kreuzfahrtfonds 2 gestartet, der in die Wirtschaftszweige Hochseekreuzfahrt und Fährschifffahrt investiert.

Der Fonds beteiligt sich an dem Cruise/Ferry Master Fund I N.V. (Master Fund), der das Kapital in den Kreuzfahrt- und Fährschifffahrtsmarkt anlegt. Die Investitionsentscheidung treffen Manager der DVB Bank America N.V. (DVB), die auf Transportfinanzierungen spezialisiert ist und nach Mitteilung von Buss Capital selbst mit rund 30 Millionen Euro an dem Zielfonds beteiligt ist.

Eigenen Angaben zufolge verfügt Buss Capital über einen Sitz im Aufsichtsrat des Zielfonds und ein Mitspracherecht bei den Investitionsentscheidungen. Geplant seien zwischen acht bis zwölf Einzelinvestitionen. Erste Darlehensverträge wurden dem Vernehmen nach bereits mit Reedereien wie Lindblad Expeditions, Oceania Cruises und Regent Seven Seas Cruises abgeschlossen.

Anleger können den Buss Kreuzfahrtfonds 2 mit einem Emissionskapital in Höhe von 20 Millionen Euro ab 15.000 Euro zeichnen. Ein Agio wird nicht erhoben. Die Ausschüttungen prognostiziert der Initiator auf neun Prozent jährlich. Sie sollen quartalsweise ausbezahlt werden. Die Nachsteurrendite inklusive Schlusszahlung gibt Buss Capital mit rund 141 Prozent der Beteiligungssumme an. (af)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.