DZAG steigert Handelsumsatz

Der Hamburger Zweitmarkthändler für Anteile geschlossener Fonds, Deutsche Zweitmarkt AG (DZAG), meldet für das dritte Quartal insgesamt 385 Handelsabschlüsse mit einem Nominalwert von 28,3 Millionen Euro und hält an seinem Ziel von 100 Millionen Euro Handelsumsatz im Jahr 2008 fest.

Der Quartalsumsatz entspreche einer Steigerung von 1,8 Millionen Euro gegenüber der entsprechenden Vorjahresperiode, teilt das Unternehmen mit. Seit Jahreswechsel hätten über die DZAG bereits Beteiligungen im Wert von 74,3 Millionen Euro den Besitzer gewechselt, so die Mitteilung weiter. Im gesamten Vorjahr habe der Umsatz 77 Millionen Euro betragen.

Der Anteil von Immobilienbeteiligungen am Gesamtvolumen steigerte sich demnach im dritten Quartal auf 47,2 Prozent, während er in den ersten sechs Monaten noch bei zehn Prozent gelegen hatte. Führendes Segment blieben jedoch Schiffsfonds mit 52,5 Prozent. Mit über 90 Prozent überwiegt das Direktgeschäft nach wie vor deutlich gegenüber dem Plattformhandel. (hb)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.