IGB: Kanada und Klimaschutz

Mit dem Canada Retail Portfolio Fund geht ein geschlossener Immobilienfonds der Hamburger IGB Internationale Grundwert Beteiligungs AG in die Platzierung.

Der Fonds investiert in eine Anlage aus Einzelhandels- und Gastronomieflächen in Mont Tremblant, Kanada, die insgesamt etwa 14.426 Quadratmeter Nettomietfläche umfasst.
Der Vermietungsstand beträgt laut IGB aktuell 100 Prozent. Das Investitionsvolumen beläuft sich auf 71,75 Kanadische Dollar (circa 45 Millionen Euro), davon 30 Millionen Kanadische Dollar (circa 18,9 Millionen Euro) Eigenkapital. Anleger können sich ab 25.000 Kanadischen Dollar (circa 15.683 Euro) zuzüglich fünf Prozent Agio beteiligen. Während der geplanten Laufzeit von sieben bis zehn Jahren sollen die jährlichen Ausschüttungen von sieben bis auf 9,4 Prozent ansteigen. Insgesamt kalkuliert die IGB mit einem Gesamtmittelrückfluss von 225 Prozent des Kommanditkapitals vor Steuern.

In Kürze wird zudem der Fonds IGB Klimaschutzportfolio GmbH & Co. KG in den Vertrieb kommen. Anleger können sich damit ab 20.000 Euro plus fünf Prozent Agio an dem institutionellen ?CO2-Investmentprogramm? der US-Gesellschaft Natsource Asset Management beteiligen. Finanziert werden Projekte zur CO2-Minderung, durch die im Rahmen des Kyoto-Protokolls Emissionsrechte gutgeschrieben werden, die wiederum mit Gewinn veräußert werden sollen. Die Anlage mit einer geplanten Laufzeit von sechs Jahren strebt ein Investitionsvolumen von 20 Millionen Euro an. Die prognostizierten Gesamtauszahlungen beziffert die IGB auf 176 Prozent. (hb)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.