Anzeige
23. September 2008, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Lloyd Fonds stoppt den Vertrieb des ?Smart Shipping Invest?

Das börsennotierte Emissionshaus Lloyd Fonds hat den Vertrieb des geschlossenen Fonds Smart Shipping Invest noch vor dem offiziellen Start (cash-online berichtete hier) vorerst ausgesetzt. Der Fonds sollte in den von der Lloyd Fonds AG gemeinsam mit Sal. Oppenheim initiierten offenen Schiffsfonds ?LF Open Waters OP? investieren.

Die Hamburger begründen den vorläufigen Stopp damit, dass aktuelle Unsicherheit darüber herrsche, ob der Fonds unter den in verschiedenen Gesetzgebungsverfahren thematisierten Begriff der Anlageverwaltung falle und somit als erlaubnispflichtiges Geschäft nach Paragraf 32 KWG anzusehen wäre. Es gäbe dazu mehrere Gesetzentwürfe des Bundesfinanzministeriums, deren Interpretation leider nicht für die wünschenswerte Klarheit sorge. Hinzu komme, dass von einem anderen Emissionshaus derzeit ein ähnliches Produkt vertrieben werde, das zwar die Gestalt eines geschlossenen Fonds habe, faktisch aber den Anlegern ein jederzeitiges Kündigungsrecht einräume und damit zur Rechtsunsicherheit beitrage.

Laut Lloyd Fonds ist das grundsätzliche Problem bei der Prospektierung des Fonds bekannt gewesen und mit einem entsprechenden Risikohinweis im Prospekt thematisiert worden. Die rechtlichen Berater seien in ihren Stellungnahmen bislang aber davon ausgegangen, dass der Vertrieb des Fonds kein erlaubnispflichtiges Geschäft darstelle. Trotzdem habe Lloyd Fonds mit der Maßnahme den Vertrieb des “Smart Shipping Invest” vorläufig auszusetzen der Rechtssicherheit für Anleger und Vertriebspartner Vorrang vor dem Platzierungsergebnis gegeben. Eigenen Angaben zufolge soll der Stopp so lange bestehen bleiben, bis eine verlässliche Auskunft darüber vorliegt, ob der Fonds in seiner derzeitigen Struktur platziert werden kann. (te)

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Ab dem 18. Dezember im Handel.

Cash. 12/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Goldfonds – Rock’n’Roll – Fondspolicen – Nachrangdarlehen

Versicherungen

Zuschusspflicht bei Betriebsrente: Arbeitgeber kennen Vorgaben nicht

Seit dem 1. Januar 2019 gilt eine Zuschusspflicht bei Betriebsrenten. Doch nur 17 Prozent der Arbeitgeber kennen die Vorgaben. Entsprechend hoch ist der Beratungsbedarf. Insbesondere bei Klein- und Mittelständlern. Die Signal Iduna bietet nun Unternehmen Hilfe bei der Umsetzung an.

mehr ...

Immobilien

Mietpreise: Dynamik ist gestoppt

Bislang gab es bei den Mietpreisen im Bereich Wohnimmobilien oft kein Halten. Nach Erhebung jüngster Zahlen für das 4. Quartal 2018 durch das Researchinstitut Empirica ändert sich nunmehr zumindest die Tendenz. Ob daraus ein Trend wird, bleibt abzuwarten. 

mehr ...

Investmentfonds

Larry Fink: “Die Welt braucht Ihre Führungsstärke”

Larry Fink, Chairman und Chief Executive Officer von Blackrock, richtet sich auch in diesem Jahr wieder mit einem Brief an die Vorstände der Unternehmen, in die Blackrock im Auftrag seiner Kunden investiert. Seine Forderungen an die Unternehmen sowie seine Erinnerung an deren Verantwortung für Gesellschaft und Wirtschaft sind vehement. Der komplette Brief Finks an die CEOs der Gesellschaften.

mehr ...

Berater

Formaxx erweitert Vorstand

Die Formaxx AG, Eschborn, verstärkt seinen Vorstand. Mit Wirkung zum 1.. März 2019 ist Lars Breustedt neu in den Vorstand der Eschborner Finanzberatungsgesellschaft berufen worden.

mehr ...

Sachwertanlagen

Kapital in zehn Jahren fast verfünffacht

Die Paribus-Gruppe hat die Fondsimmobilie des SCM Capital GmbH & Co. KG Renditefonds V – Hamburg Wohnen sowie abgespaltene Grundstücksteile verkauft. Der Gesamtrückfluss an die Fondsanleger ist beachtlich.

mehr ...

Recht

Riester-Urteil: Förderung trotz Sonderurlaub?

Wie der Bundesfinanzhof (BFH) in einem aktuellen Urteil klarstellt, steht und fällt die staatliche Förderung der Riesterrente mit Beitragszahlungen zur gesetzlichen Rentenversicherung – entweder den eigenen oder denen des Ehepartners.

mehr ...