Conti bringt ersten von 34 Bulkern

Die Conti Reederei aus München will noch in diesem Jahr ihren ersten Fonds mit einem Massengutschiff (Bulker) auf den Markt bringen. Der Frachter zählt zu den 34 Bulkern, die Conti bis Mitte 2008 für insgesamt 1,6 Milliarden US-Dollar auf chinesischen Werften bestellt hat und die sukzessive bis Ende 2012 abgeliefert werden sollen.

Alle bestellten Schiffe seien langfristig – im Schnitt für neun Jahre – verchartert, betonte Geschäftsführer Josef Obermeier. Bei 24 der Frachter sei der Ablieferungstermin auf Wunsch der Charterer um durchschnittlich acht Monate verschoben worden. Für Stornierungen bestehe aber keine Notwendigkeit.

In welchen der Bulker der erste Fonds investiert, stehe noch nicht abschließend fest, sagte Wolfgang Menzel, Geschäftsführer der Vertriebsgesellschaft Conti Corona. Das Schiff werde für mindestens sieben Jahre verchartert sein. Das Platzierungsvolumen soll bei etwa zwölf bis 13 Millionen Euro liegen. Auf andere Branchen wie Solarenergie oder Private Equity werde Conti nicht ausweichen, so Menzel. Auch ein Schnäppchen-Blind-Pool für Schiffe sei nicht geplant.

Von den aktuell 89 Frachtern der fahrenden Conti-Flotte, davon 73 Containerschiffe, sind elf ohne Beschäftigung, sagte der für diesen Bereich verantwortliche Geschäftsführer Josef Sedlmeyr. Da fast alle Schiffe in Pools fahren, sei aber keine Gesellschaft ohne Einnahmen. Bedarf für Restrukturierungen gebe es aus heutiger Sicht bei keinem der Fonds. „Die Probleme, die wir derzeit bis 2010/2011 absehen können, beherrschen wir ohne Eigenkapitalerhöhungen oder die Rückforderung von Ausschüttungen“, so Sedlmeyr.

Hilfreich dürften dabei die Voraustilgungen der Flotte sein, die sich laut der Leistungsbilanz Ende 2008 auf 184 Millionen Euro summierten. 40 Schiffe oder 45 Prozent der Flotte seien komplett entschuldet. 2008 flossen demnach 113 Millionen Euro in Tilgungen, davon 15 Millionen Euro Sondertilgungen. Die Ausschüttungen an die Anleger seien mit rund 160 Millionen Euro in der Summe höher gewesen als prospektiert. (sl)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.