Halbjahresplatzierung: SHB liegt im Plan

Der Münchner Initiator SHB hat im ersten Halbjahr 42,9 Millionen Euro Eigenkapital platziert, davon 21,4 Millionen Euro im ersten und 21,5 Millionen Euro im zweiten Quartal. Das Ergebnis hat sich damit gegenüber dem Vorjahreswert von 60,5 Millionen Euro nahezu halbiert.

Angesichts des schwierigen Marktumfelds und den „teilweise verheerenden Einbußen in der Fondsplatzierung der Branche“ zeigt sich das Emissionshaus dennoch zufrieden.

SHB-Chef Achim Pfeffer: „Der Halbjahresplatzierungsstand zeigt deutlich, dass wir unser Ziel, mit dem aktuellen Fonds monatlich sieben Millionen Euro Eigenkapital zu platzieren, erreicht haben und sogar leicht übertreffen konnten.“ Entsprechend sei man zuversichtlich, die Ziele für das Gesamtjahr zu erreichen, so Pfeffer weiter.

Das Unternehmen sammelt derzeit Anlegergelder für sein sechstes Beteiligungsangebot „SHB Einzelhandelsportfolio Bayern und Baden-Württemberg“ ein. Die Offerte befindet sich seit Dezember 2008 in der Platzierung. (hb)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.