Hesse Newman greift im Zweitmarkt an

Der Hamburger Initiator Hesse Newman Capital hat ein Unternehmen gegründet, um in den Sekundärmarkt für Fondsbeteiligungen einzusteigen. Die hundertprozentige Tochter Hesse Newman Zweitmarkt wird sich künftig auf den Kauf von Anteilen an geschlossenen Schiffsfonds und die Entwicklung von Zweitmarktfonds spezialisieren, teilt das Emissionshaus mit.

?Aktuell bietet der Zweitmarkt für Fonds ein außergewöhnliches Investitionsumfeld: Das Kursniveau für viele Schiffsfonds ist überaus attraktiv ? gerade bei hochwertigen Schiffsbeteiligungen sehen wir exzellente Perspektiven?, erklärt Hesse-Newman-Vorstand Marc Drießen. Ein erster Zweitmarktfonds sei bereits in Vorbereitung, so Drießen weiter.

Ein eigens entwickeltes Bewertungssystem und eine Datenbank bestehender Schiffsbeteiligungen sollen die marktgerechte Preisfindung vor Anteilsaufkäufen gewährleisten. (hb)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.