ILG bringt zweiten Pflegeheimfonds

Der Münchener Initiator ILG hat für September 2009 den Vertriebsstart des ILGFonds Nr. 35 angekündigt, der knapp zehn Millionen Euro in einen Pflegeheimneubau im oberbayerischen Traunstein investieren will.

Die Pflegeimmobilie soll nach ihrer geplanten Fertigstellung zum 30. Juni 2010 über 102 Einzelzimmer sowie acht Doppelzimmer verfügen und ist für die kommenden 20 Jahre an denArbeiter-Samariter-Bund (ASB) Landesverband Baden-Württemberg zu einem Jahresmietzins von 670.000 Euro vermietet, der jährlich an die Preissteigerungsrate angepasst werden soll.

Anleger können den Fonds ab einer Summe von 10.000 Euro zuzüglich fünf Prozent Agio zeichnen und sollen jährliche Ausschüttungen in Höhe von anfänglich drei Prozent, nach Übergabe des Objektes im Juni 2010 in Höhe von sechs Prozent ihrer Einlage pro Jahr erhalten. Wie bei den Offerten des Hauses ILG üblich, werden die Auszahlungen unmittelbar nach dem Beitritt monatlich geleistet. Rund 4,57 Millionen Euro Eigenkapital will das Emissionshaus bei den Anlegern einsammeln und setzt dabei ausschließlich auf freie Vertriebspartner. (af)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.