Kapitalerhöhung: MPC zapft Großaktionäre an

Das börsennotierte Hamburger Emissionshaus MPC Capital hat eine Kapitalerhöhung beschlossen und soll von seinen Großaktionären eine Finanzspritze von fast 50 Millionen Euro erhalten.

Die Gesellschafter Corsair, MPC Holding und Oldehaver Beteiligungsgesellschaft werden MPC Capital über eine Kapitalerhöhung in zwei Schritten 48,5 Millionen Euro Eigenkapital zuführen, heißt es in der Mitteilung des Initiators. Insgesamt emittiert MPC 6,1 Millionen neue Aktien zum Preis von je acht Euro – ein Kurs, der deutlich über dem aktuellen Aktienkurs von 6,7 Euro liegt.

Den größten Anteil wird der Großaktionär Corsair übernehmen, dessen Beteiligung von 12,7 auf 29,9 Prozent steigen könnte ? sofern keiner der freien Aktionäre sein Bezugsrecht ausübt. Die MPC Holding könnte ihren Anteil ebenfalls auf 29,9 Prozent aufstocken, die Oldehaver von 3,05 auf 3,93 Prozent. (hb)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.