Emissionshaus PI Pro Investor aus der Taufe gehoben

Die Geschlossene-Fonds-Branche ist um einen Akteur reicher: Die Neugründung PI Pro Investor GmbH & Co. KG aus Röthenbach will mit einer eigenen Solaranlagen-Fondsreihe den Markt entern.

taufeDie PI-Solarfonds sollen sich durch erfolgsabhängige Managementgebühren und Verzicht auf Vorabgewinne aus dem Projekteinkauf auszeichnen, teilt das junge Unternehmen mit.

Die Köpfe hinter dem neuen Initiator sind Rudi Krötz, Geschäftsführer der PI Analyse & Research GmbH & Co. KG und sein Partner Klaus Wolfermann.

Kooperation mit ZBI beendet

Bislang kooperierte das Duo in den Bereichen Fondskonzeption und -platzierung mit der Erlangener ZBI Zentral Boden Immobilien AG. Doch nach sieben Jahren beenden die Unternehmen zum 1. Januar 2010 ihre Zusammenarbeit wegen unterschiedlicher Vorstellungen zur strategischen Ausrichtung in den kommenden Jahren.

„Vor allem zu den wichtigen Zielen in den Fonds haben wir unterschiedliche Meinungen. Die logische Konsequenz daraus ist, getrennte Wege zu gehen“, erklärt Krötz. Auf die gemeinsam emittierten Beteiligungen soll sich das Kooperationsende nicht auswirken. Krötz und Wolfermann sind weiterhin mit der finanzmathematischen Betreuung der Fonds und der Vertriebspartner betraut. (hb)

Foto: Shutterstock

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.