Zweitmarkt: Fondsbörse Deutschland meldet anziehende Umsätze

Der Handel mit geschlossenen Beteiligungen ist an der Fondsbörse Deutschland im November gestiegen. Vor allem bei den Immobilienfonds legten die Umsätze deutlich zu.

fondsbörseInsgesamt wurden auf der Handelsplattform der Börsen Hamburg, Hannover und München im vergangenen Monat sieben Millionen Euro umgesetzt. Davon entfielen rund 4,4 Millionen Euro auf Immobilienbeteiligungen – knapp drei Millionen Euro mehr als im Oktober. Bei den Schiffsfonds legte das Handelsvolumen um 1,6 auf rund 1,7 Millionen Euro zu.

Während das durchschnittliche Kursniveau bei den Immobilien von 54 auf 48 Prozent leicht nachgab, stieg es bei Schiffsfonds von 54 auf 61 Prozent. Im Bereich der sonstigen Fonds stiegen die Kurse von 48 auf 50 Prozent.

„Der November war ein starker Handelsmonat – vom Umsatz her der zweitstärkste des laufenden Jahres“, erklärt Alex Gadeberg, Vorstandsmitglied der Betreibergesellschaft Fondsbörse Deutschland Beteiligungsmakler AG. „Wir gehen zwar nicht vom klassischen Jahresendgeschäft aus, blicken aber dennoch optimistisch in den Dezember“, so Gadeberg weiter. (hb)

Foto: Fondsbörse Deutschland

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.