14. Dezember 2010, 12:13
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

4 ½ D.F.I.-Sterne für Leistungsbilanz von Lloyd Fonds

Das Analysehaus D.F.I. hat die Leistungsbilanz des börsennotierten Initiators Lloyd Fonds, beide Hamburg, für das Berichtsjahr 2009 untersucht und mit dem Gesamturteil „sehr gut“ (4,5 Sterne) bewertet.

Lloyd-Fonds-127x150 in 4 ½ D.F.I.-Sterne für Leistungsbilanz von Lloyd Fonds

Finanzvorstand Michael F. Seidel (li.) und Dr. Torsten Teichert, Vorstandsvorsitzender der Lloyd Fonds AG

Das Emissionshaus Lloyd Fonds hat seit der Gründung im Jahr 1995 bereits 97 geschlossene Fonds mit einem Gesamtinvestitionsvolumens von mehr als vier Milliarden Euro aufgelegt. Knapp 78 Prozent des platzierten Eigenkapitals in Höhe von 1,7 Milliarden Euro flossen in Schiffsbeteiligungen. Damit zählt der Initiator nach den Kriterien des D.F.I. zu den Anbietern geschlossener Fonds mit einer außergewöhnlich großen Emissionserfahrung.

Aus Sicht der D.F.I-Analysten zeichnet sich die 280 Seiten umfassende testierte Leistungsbilanz 2009 durch eine große Detailfülle aus, so dass die Dokumentation das Prädikat „vorbildlich“ verdient. Zudem verliefen die Investitionsphasen überwiegend plangemäß. Insgesamt seien 16 der 97 aufgelegten Fonds bereits wieder aufgelöst worden oder befänden sich in der Liquidation. Nach Einschätzung der Analysten hätten die Exits insgesamt gute, teilweise auch sehr gute Ergebnisse für die Anleger gebracht. Der Gesamt- Zielerreichungsgrad der Fonds lag jedoch per Ende 2009 unterhalb des Vorjahreswertes, was auch auf die weltweite Wirtschafts- und Finanzkrise mit ihren erheblichen Auswirkungen auf die Schifffahrt und somit auch das Fonds-Portfolio von Lloyd Fonds zurückzuführen sei. Die kumulierten Überschüsse hätten dennoch zu 88,5 Prozent die Soll-Vorgaben erfüllt, während die Auszahlungen im Berichtsjahr größenteils ausgesetzt werden mussten und kumuliert 63,6 Prozent der Planwerte erreichten. Positiv bewerten die D.F.I.-Experten, dass rund die Hälfte der Fonds die Darlehen zumindest plangemäß tilgen, 13 Fonds sogar Tilgungsvorsprünge vorweisen können.

Insgesamt bewertet das D.F.I. die testierte Leistungsbilanz 2009 unter Berücksichtigung der Emissionserfahrung des Initiators, der Dokumentation und der erreichten Ergebnisse mit dem Urteil „sehr gut“.

Das zur Cash.-Medien AG gehörende Deutsche Finanzdienstleistungs-Informationszentrum (D.F.I.) ist Spezialist für die Analyse der Leistungsbilanzen von Initiatoren. Es prüft Unternehmen auf Emissionserfahrung, Vollständigkeit der Leistungsbilanz, Investitionen und Exits der Fonds sowie deren Zielerreichung und testierte Ergebnisse. (af)

Foto: Lloyd Fonds AG

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 02/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Arbeitskraftabsicherung – Denkmalobjekte – Betriebsrente – Digital Day 2019

Ab dem 24. Januar im Handel.

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Versicherungen

Neue Kapitalanlagestrategie: SDK setzt auf Immobilien

Die SDK stellt vorläufige Zahlen des Geschäftsjahrs 2018 vor. Mit einem Überschuss von 116 Millionen Euro ist das Ergebnis der Süddeutschen Krankenversicherung erneut sehr gut.

mehr ...

Immobilien

Vorsicht beim Kauf zwangsversteigerter Häuser

Im angespannten Immobilienmarkt bieten Zwangsversteigerungen die Möglichkeit, ein Haus unterhalb des Marktwertes zu erwerben. Die besonderen rechtlichen Rahmenbedingungen bergen jedoch erhebliche Risiken.

mehr ...

Investmentfonds

E-Autos: Neue Hürden verhindern Verbreitung

Die Deutschen sind in Sachen Elektromobilität sehr optimistisch. Warum es nach wie vor ein Nischenthema ist, hängt an vielen Detailfragen. Die oft noch geringe Reichweite ist nur ein Aspekt. Woran es besonders hakt, ist bislang kaum in der öffentlichen Diskussion kaum aufgetaucht.

mehr ...

Berater

Gehalt: So viel verdient Deutschland

Mit welchem Beruf zählen Fach- und Führungskräfte in Deutschland zu den Top-Verdienern und wie groß sind die regionalen Unterschiede beim Lohnniveau? Antworten auf diese und weitere Fragen liefert der Step Stone Gehaltsreport 2019 mit einem Überblick über die durchschnittlichen Bruttojahresgehälter.

mehr ...

Sachwertanlagen

Lars Schnidrig rückt zum CEO von Corestate auf

Der Aufsichtsrat der Corestate Capital Holding S.A., zu der unter anderem der Asset Manager Hannover Leasing gehört, hat Lars Schnidrig für vier Jahre zum neuen Chief Executive Officer (CEO) und Vorsitzenden des Vorstands berufen. Er hat ein ambitioniertes Ziel.

mehr ...
22.03.2019

RWB Group wird 20

Recht

BFH kippt den Bauherrenerlass

Der Bundesfinanzhof (BFH) hat eine uralte steuerliche Restriktion für geschlossene Fonds kassiert. Darauf weist die Beratungsgesellschaft Baker Tilly jetzt hin. Es gibt Vorteile für die heutigen Fonds, aber auch eine Fußangel.

mehr ...