11. November 2010, 16:24
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Europaparlament bringt AIFM-Richtlinie auf den Weg

Das Europäische Parlament hat die Richtlinie zur Regulierung alternativer Investmentfonds-Manager (AIFM) verabschiedet. Das Regelpaket soll den Weg für eine einheitliche europäische Regulierung alternativer Investmentfonds freimachen. Auch die Anbieter deutscher Immobilien- und Private-Equity-Fonds sind betroffen.  

Europaparlament-stra Burg-127x150 in Europaparlament bringt AIFM-Richtlinie auf den Weg

Europaparlament

Zum Jahresende wird die Regulierungspläne aller Voraussicht nach der Europäische Rat billigen. Damit würde die AIFM zum 1. Januar 2011 in Kraft treten. Die Mitgliedstaaten der EU haben danach zwei Jahre Zeit, sie in nationales Recht umzusetzen.

Die Richtlinie sieht vor, dass Fonds-Anbieter neben strengeren Zulassungsvoraussetzungen in Zukunft auch umfangreiche Informationspflichten einhalten. Zudem sollen verschärfte Eigenkapitalanforderungen, Liquiditäts- und Risikomanagementsysteme sowie regelmäßige Bewertungspflichten eingeführt werden.

In den vergangenen Monaten gab es ein zähes Ringen um die Frage, inwiefern die für den deutschen Anlagemarkt typischen geschlossenen Fonds mit den Produkten der internationalen Hedgefonds-Branche vergleichbar sind und dementsprechend reguliert werden dürfen. Während der Branchenverband der Initiatoren geschlossener Fonds VGF mit dem Ergebnis zufrieden ist, kritisieren sowohl der Zentrale Immobilien Ausschuss (ZIA) als auch die Private-Equity-Verbände BVK und EVCA die neuen Regeln.

Der VGF sieht seine Kernforderungen in der heutigen Abstimmung umgesetzt. Seit Beginn der Verhandlungen hatte sich der Verband dafür eingesetzt, die Besonderheiten deutscher geschlossener Fonds zu berücksichtigen. Diese Bemühungen wurden nun unter anderem damit belohnt, dass bestehende Fonds von der Richtlinie unbefristet ausgenommen werden.

“Es ist bedauerlich, dass sich die Europäischen Institutionen entschlossen haben, neben Hedge- und Private Equity Fonds auch Immobilienfonds den strengen Regelungen der AIFM-Richtlinie zu unterwerfen”, klagte dagegen der ZIA-Vorsitzende Wolfgang Weinschrod. Die zahlreichen betroffenen Spezialfonds und geschlossenen Immobilienfonds seien weder für die jüngste Finanzkrise verantwortlich noch beinhalteten sie systemische Risiken für die Stabilität des Finanzsektors.

Seite 2: Massive Kritik von Private-Equity-Verbänden

Weiter lesen: 1 2

2 Kommentare

  1. […] full post on Cash.Online: News- und Serviceportal für Finanzdienstleistungen Share and […]

    Pingback von Europaparlament bringt AIFM-Richtlinie auf den Weg | xxl-ratgeber — 12. November 2010 @ 05:07

  2. […] (AIFM) verabschiedet. Das Regelpaket soll den Weg für eine einheitliche […] Cash.Online: News- und Serviceportal für Finanzdienstleistungen Share and […]

    Pingback von Europaparlament bringt AIFM-Richtlinie auf den Weg | Mein besster Geldtipp — 11. November 2010 @ 19:07

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Bischof Wechsel: Hanning und Wasserfall übernehmen

Das Personalkarusell dreht sich: Thomas Bischof verlässt die Württembergische aus familären Gründen in Richtung Köln. Mit Wirkung zum 1. Januar 2021 übernimmt Zeliha Hanning (41) den Vorstandsvorsitz der Württembergische Versicherung AG und Jacques Wasserfall (45) den Vorstandsvorsitz der Württembergische Lebensversicherung AG und der Württembergische Krankenversicherung AG.

mehr ...

Immobilien

Corona-Pandemie rückt Immobilienverrentung in den Fokus

Nach bald einem halben Jahr Corona ziehen Senioren zumindest für Immobilien eine positive Bilanz: Das zeigt eine aktuelle Studie der DEGIV, Gesellschaft für Immobilienverrentung, unter 1.067 Immobilieneigentümern und Mietern im Rentenalter.

mehr ...

Investmentfonds

“Investoren aufgepasst, Trump & Biden sind sich in einer Sache einig!”

Christopher Smart, Chefstratege und Leiter des Barings Investment Institute, befasst sich in seinen aktuellen Leitgedanken mit den Herausforderungen, die sich einerseits aus den Chancen des chinesischen Aufstiegs und andererseits den Risiken durch eine verschärfte Handels- und Industriepolitik der USA gegenüber China ergeben.

mehr ...

Berater

Sparquote dürfte 2020 auf rund 16 Prozent steigen

Die Coronakrise dürfte die Sparquote in Deutschland nach Einschätzung der DZ Bank in diesem Jahr auf einen Rekordwert treiben. Nachdem die Verbraucher bereits im ersten Halbjahr 2020 deutlich mehr Geld auf die hohe Kante legten als üblich, erwarten die Experten des genossenschaftlichen Spitzeninstituts dies auch für die nächsten Monate.

mehr ...

Sachwertanlagen

Solvium lanciert Zertikat für Schweizer Profi-Investoren

Der Hamburger Logistik-Assetmanager Solvium Capital bringt die Assets „Schiffscontainer“ und „Wechselkoffer“ über ein Zertifikat auf den Schweizer Markt. Dazu ist das Unternehmen eine neu geschlossene Partnerschaft mit dem Züricher Verbriefungsspezialisten Gentwo eingegangen.

mehr ...

Recht

Scholz: Corona-Krise wird Staatsverschuldung auf 80 Prozent steigern

Durch die Corona-Krise wird die Staatsverschuldung der Bundesrepublik auf 80 Prozent steigen. Ähnlich hoch lag sie nach der Finanzkrise 2008/2009. Bundesfinanzminister Olaf Scholz hofft, in den kommenden Jahren die Staatsverschuldung dann wieder deutlich drücken zu können.

mehr ...