Anzeige
14. Juni 2010, 11:54
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Private dominieren Zweitmarkthandel

Am Zweitmarkt der Hamburger Fondsbörse Deutschland wechselten im Mai 2010 mehr als 200 Anteile an geschlossenen Fonds mit einem Gesamtvolumen von rund 7,5 Millionen Euro den Besitzer. Das Plus von 62 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum geht auf das Konto von Privatanlegern, die sowohl auf Verkäufer- als auch auf Käuferseite aktiver sind als Institutionelle.

Fondsb Rse1-145x150 in Private dominieren Zweitmarkthandel

In den vergangenen beiden Jahren habe sich der Anteil der privaten Akteure auf der Plattform nahezu verdoppelt: Mittlerweile pendelt er nach Auskunft des Zweitmarkthändlers zwischen 40 und 60 Prozent.

Mit rund fünf Millionen Euro bleiben die Immobilien das umsatzstärkste Segment, gefolgt von Schiffsfonds (1,7 Millionen Euro) und den sonstigen Fonds, die rund 780.000 Euro zum Gesamtumsatz beitrugen.

Die Bandbreite der Kurse für die gehandelten 123 Anteile an geschlossenen Immobilienfonds war besonders groß und schwankte zwischen 1,5 und 205,5 Prozent der Nominalbeteiligungssumme. Den höchsten Kurs erzielte der DG Anlage Einkaufs-Center Fonds, der gleich mehrfach gehandelt wurde. Vor einem Jahr lag der Kurs am Zweitmarkt noch bei 173,5 Prozent und die Nachfrage nach Anteilen an diesem Fonds bleibt groß. Der niedrigste Anteil wurde zu 1,5 Prozent gehandelt. „Bei den Investitionsobjekten handelt es sich um Bürogebäude in Magdeburg und Essen und der Fonds konnte seit Jahren nicht mehr ausschütten. Auch für die kommenden Jahre ist keine Ausschüttung zu erwarten“, so Alex Gadeberg, Vorstand der Fondsbörse Deutschland Beteiligungsmakler AG. „Der Zweitmarkt spiegelt den Erstmarkt eins zu eins wider: Fonds, die sich gut entwickeln, erzielen auch am Zweitmarkt gute Kurse. Genau gegenteilig ist es bei Beteiligungen, die nicht prospektgemäß verlaufen und sogar Verluste verbuchen – für diese Fonds gibt es auch am Zweitmarkt niedrige Kurse.“

Die Umsätze mit Schiffsbeteiligungen entwickelten sich stabil und wiesen im Mai eine Durchschnittskurs von rund 52 Prozent. Der SFI TKL. Ship Fund Index stieg binnen Monatsfrist um weitere 12,61 Prozent. „Der Index steigt seit mittlerweile fünf Monaten konstant an und der Trend ist weiter positiv“, sagt Gadeberg. (af)

Foto: Shutterstock

Anzeige

2 Kommentare

  1. […] haben folgende Beiträge zum Thema "fonds zweitmarkt" gefunden:Jun14Private dominieren Zweitmarkthandel – cash-online.decash-online.deAm Zweitmarkt der Hamburger Fondsbörse Deutschland wechselten im Mai 2010 mehr als […]

    Pingback von fonds zweitmarkt | buzzlogs — 17. Juni 2010 @ 15:00

  2. […] Zusammen verfügen die Gebäude über rund 20.000 Quadratmeter …WeiterlesenJun14Private dominieren Zweitmarkthandel – cash-online.decash-online.deMit rund fünf Millionen Euro bleiben die Immobilien das umsatzstärkste Segment, […]

    Pingback von fonds immobilien | buzzlogs — 14. Juni 2010 @ 23:50

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 6/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Berufsunfähigkeitsversicherung –Investitionen am Zweitmarkt –Personalplanung – Zweitmarkt

+ Heft im Heft: Cash.Special Investmentfonds

Ab dem 26. Mai im Handel erhältlich.

Cash.Special 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Best Ager – Rentenversicherungen – Riester-Rente – betriebliche Krankenversicherung


Ab dem 18. Mai im Handel erhältlich.

Versicherungen

bAV-Reform vor allem für Niedrigverdiener attraktiv

Bundessozialministerin Andrea Nahles (SPD) sieht in der Einigung der Koalitionsfraktionen auf eine Stärkung der Betriebsrente vor allen Dingen Vorteile für Niedrigverdiener sowie kleine und mittlere Unternehmen.

mehr ...

Immobilien

Bank of America stößt Vonovia ab

Aktien von Vonovia sind nicht mehr Teil des Portfolios der Bank of America, wie aus einer Stimmrechtsmitteilung hervorgeht. Zuvor war die Bank einer der größten Aktionäre des Immobilienunternehmens.

mehr ...

Investmentfonds

BNP Paribas bündelt Privatkunden- und institutionelles Geschäft

Unter der Marke BNP Paribas Asset Management (BNPP AM) führt der Assetmanager der BNP Paribas Gruppe ab dem 1. Juni 2017 seine Investmentlösungen für institutionelle und private Investoren zusammen.

mehr ...

Berater

Mehr Durchblick bei vermögensverwaltenden Fonds

Die MMD Multi Manager GmbH hat sich seit Jahren den Themen Transparenz und Vergleichbarkeit für Vermögensverwaltende (VV) Produkte verschrieben. Die MMD-Indexfamilie wird mit Hilfe des IT-Dienstleisters Cleversoft erweitert und vertieft.

mehr ...

Sachwertanlagen

Prospekthaftung: BaFin gibt Entwarnung – ein wenig

Die BaFin hat gegenüber Cash. zu einem BGH-Urteil Stellung genommen, das einen von ihr geprüften Fondsprospekt mit deutlichen Worten kassiert hatte und damit auch Fragen zur Rechtssicherheit aktueller Emissionen aufwirft.

mehr ...

Recht

Kfz-Schadenregulierung: Vorsicht bei Verjährung

Wer Leistungen gegen einen Kfz-Haftpflichtversicherer geltend macht, sollte berücksichtigen, dass eine Verjährungsfrist von drei Jahren gilt. In einem aktuellen Urteil verlor ein Kläger vor dem Bundesgerichtshof, der sich mit der Verjährung verkalkuliert hatte.

mehr ...