Fünf D.F.I.-Sterne für DFH-Leistungsbilanz

Das Hamburger Analysehaus D.F.I. hat die Leistungsbilanz des Stuttgarter Initiators Deutsche Fonds Holding (DFH) für das Geschäftsjahr 2008 unter die Lupe genommen und mit dem Gesamturteil „sehr gut“ (fünf Sterne) bewertet.

sterne hände fünfDie DFH gehöre trotz relativ kurzer Emissionshistorie seit einem Gesellschafterwechsel 2006 zu den sehr erfahrenen Initiatoren, so das D.F.I. Das ehemals zum Daimler-Konzern gehörende Emissionshaus wurde damals von der Deutschen Immobilien Holding sowie der Sparkasse Bremen übernommen. Nach Umwandlung in eine Aktiengesellschaft firmiert das Unternehmen seit Anfang 2008 als Deutsche Fonds Holding AG.

Das Gesamtinvestitionsvolumen der alleine oder mit Kooperationspartnern aufgelegten Publikumsfonds beträgt der Analyse zufolge rund 3,6 Milliarden Euro. Inklusive Privatplatzierungen und weiteren Leasingtransaktionen bringe es der Initiator auf ein Volumen von rund zwölf Milliarden Euro.

Die Leistungsbilanz per Ende 2008 enthalte zwar Angaben zu den meisten Fragen des D.F.I.-Fragenkatalogs, sei aber in punkto Vollständigkeit noch optimierungsfähig, so die Analysten. Die Investitionsphasen der Beteiligungen verliefen weit überwiegend wie geplant, 30 Fonds wurden bislang wieder aufgelöst oder befinden sich in der Liquidation, heißt es in der Analyse. Davon habe ein Immobilienfonds den Anlegern deutliche Verluste beschert, drei weitere seien dagegen zwar vorzeitig, dafür aber mit deutlichen Rückflüssen beendet worden. Die Zielerreichung der noch laufenden Fonds basiere zwar auf einer relativ überschaubaren durchschnittlichen Laufzeit, sei aber – wie auch die Leistungsbilanz insgesamt – mit „sehr gut“ zu bewerten.

Das zur Cash.-Medien AG gehörende Deutsche Finanzdienstleistungs-Informationszentrum (D.F.I.) ist Spezialist für die Analyse der Leistungsbilanzen von Initiatoren. Es prüft Unternehmen auf Emissionserfahrung, Vollständigkeit der Leistungsbilanz, Investitionen und Exits der Fonds sowie deren Zielerreichung und testierte Ergebnisse. (hb)

Foto: Shutterstock

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.