Anzeige
12. Mai 2010, 14:53
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Geänderte Vorzeichen: IVG erwirtschaftet wieder ein positives Quartalsergebnis

Nach sechs negativen Quartalsergebnissen in Folge legt die börsennotierte Bonner IVG Immobilien AG (IVG) erstmals wieder ein positives Konzernergebnis vor: In den ersten drei Monaten 2010 sei ein Konzernergebnis von 10,2 Millionen Euro erwirtschaftet worden, nach dem im Vorjahreszeitraum noch ein Minus von 44,8 Millionen Euro in den Büchern stand.

IVG 470531771-127x150 in Geänderte Vorzeichen: IVG erwirtschaftet wieder ein positives Quartalsergebnis

Das operative Ergebnis (EBIT) stieg binnen Jahresfrist um 55 Millionen Euro auf 71,9 Millionen Euro.  Eigenen Angaben zufolge hat das Unternehmen im Berichtszeitraum rund 143.680 Quadratmeter bei eigenen und verwalteten Immobilien vermietet. Die

Vermietungsquote der eigenen Bestandsobjekte sei mit  90,2 Prozent zwar nahezu unverändert geblieben, demgegenüber habe sich die Vorvermietungsquote bei den Entwicklungsprojekten auf 66,6 Prozent erhöht.

Im Segment Real Estate hätten sich unrealisierte negative Marktwertänderungen in Höhe von minus 26,2 Millionen Euro weiter reduziert (erstes Quartal 2009: -33,7 Mio. Euro) und seien durch unrealisierte positive Marktwertänderungen bei dem Kavernengeschäft in Höhe von 34,4 Millionen Euro kompensiert worden.  Das Projektentwicklungsgeschäft sei aufgrund von Verkaufserlösen in Höhe von 54,1 Millionen Euro leicht positiv beeinflusst worden.

Aus Sicht der Konzernleitung belegen die Zahlen eine erfolgreiche Umsetzung des eingeleiteten Kostensenkungsprogramms mit dem Ziel der dauerhaften Stabilisierung der wiederkehrenden Erträge. „2009 konnten wir bereits Wichtiges erreichen. Gleichwohl bleibt für 2010 ohne Zweifel noch vieles zu tun. Der Turnaround für IVG ist jedoch erkennbar geworden, so dass wir IVG auf einem guten Weg sehen. Den Einstieg eines neuen, immobilienerfahrenen Großaktionärs im März dieses Jahres sehen wir auch als Bestätigung für die Richtigkeit der eingeschlagenen Richtung. Schwerpunkte des laufenden Jahres sind die weitere Verbesserung der operativen Leistungsfähigkeit, eine fortgesetzte Verbesserung der Kostenstrukturen und der weitere Abbau der Risikoposition im Development-Geschäft“, sagt Dr. Gerhard Niesslein, Sprecher des Vorstands der IVG.  (af)

Foto: Shutterstock

Anzeige

1 Kommentar

  1. […] Dieser Eintrag wurde auf Twitter von Mark Förster, Cash.-Magazin erwähnt. Cash.-Magazin sagte: Geänderte Vorzeichen: IVG erwirtschaftet wieder ein positives Quartalsergebnis http://bit.ly/bXq9Y6 […]

    Pingback von Tweets die Geänderte Vorzeichen: IVG erwirtschaftet wieder ein positives Quartalsergebnis - Cash. Online: News- und Serviceportal für Finanzdienstleistungen erwähnt -- Topsy.com — 12. Mai 2010 @ 15:57

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

Sicherheitslücke in WLAN-Verschlüsselungsstandard

SicherheitsforscheSicherheitsforscher der Katholischen Universität Löwen haben eine gravierende Sicherheitslücke in dem Verschlüsselungsprotokoll WPA2 entdeckt, mit dem WLAN-Netze abgesichert werden. Ob die Lücke nur unter Laborbedingungen auftritt oder auch von Cyberkriminellen ausgenutzt werden kann, ist noch unklar.

mehr ...

Immobilien

Grundstücksrecht: Kostenfallen beim Immobilienkauf

Um im hart umkämpften Immobilienmarkt Deutschlands den Traum von den eigenen vier Wänden realisieren zu können, ignorieren Suchende immer häufiger Gefahren und Risiken. Das kann jedoch schwere Folgen auf finanzieller Ebene haben.

mehr ...

Investmentfonds

Warum der Einsteig in japanische Aktien lohnt

Japan ist noch immer bekannt für eine schwache Wirtschaft und eine niedrige Inflationsrate. Doch es gibt mehrere Gründe dafür, in den japanischen Markt einzusteigen. Investoren sollten nicht darauf warten, dass sich die Binnenkonjunktur stärkt, bevor sie investieren.

mehr ...

Berater

Mit Megatrends überzeugen

Anleger, die langfristig investieren, benötigen ein weit in die Zukunft reichendes Vertrauen in ihre Vermögensanlage.Themeninvestments, die auf stabile Megatrends setzen, können nicht nur durch ein langfristiges überdurchschnittliches Renditepotenzial überzeugen. Sie bieten Anlegern auch eine emotional nachvollziehbare Perspektive.

mehr ...

Sachwertanlagen

HTB-Zweitmarktfonds knacken Marke von 100 Millionen Euro

Die HTB Gruppe aus Bremen hat für ihre Serie von Immobilien-Zweitmarktfonds bislang insgesamt 100 Millionen Euro Eigenkapital eingeworben. Auch die Platzierung des aktuellen Fonds läuft gut.

mehr ...

Recht

LV-Standmitteilungen: Klare Standards müssen her

Die aktuelle Gesetzesnovelle zu den Standmitteilungen ist ein wichtiger Schritt in Richtung Transparenz und Vollständigkeit. Doch eine Garantie für bessere Verständlichkeit ist sie nicht.

Gastbeitrag von Henning Kühl, Policen Direkt

mehr ...