8. Juni 2010, 12:15
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Greenvalue: Grüne Beteiligungen bleiben auf Wachstumskurs

Das Investitionsvolumen geschlossener Fonds und festverzinslicher Wertpapiere mit Nachhaltigkeitsanspruch hat erstmals die Drei-Milliarden-Euro-Schwelle überschritten. Vor allem Solarfonds sind gefragt, wie die aktuelle Greenvalue-Statistik zeigt.

Greenenergy in Greenvalue: Grüne Beteiligungen bleiben auf Wachstumskurs

Das Nürnberger Info-Portal Greenvalue listet aktuell 77 Publikumsfonds mit einem kumulierten Volumen von 3,13 Milliarden Euro. Die Mittel fließen unter anderem in Photovoltaik-, Windenergie-, Bioenergie- und forstwirtschaftliche Projekte.

57 Beteiligungen mit einem Investitionsvolumen von 2,05 Milliarden Euro werden als geschlossene Fonds emittiert. Ein rund 70-prozentiger Anteil (etwa 1,44 Mrd. Euro) entfällt auf Photovoltaikfonds. Die Mittel fließen in Solarprojekte in Deutschland, Italien, Spanien, Frankreich und Tschechien.

Mit rund 113 Millionen Euro steuern Bioenergieprojekte 5,5 Prozent des gesamten Investitionsvolumens geschlossener Fonds bei. Bis auf einen Hamburger Emittenten, realisieren der Greenvalue-Erhebung zufolge alle weiteren Anbieter ihre Biogas- und Biomasseprojekte in Deutschland.

Die Laufzeiten von Energiefonds orientieren sich mit 20 bis 25 Jahren meist an den länderspezifischen Gesetzen zur Verfügung des erzeugten Stroms. Nur wenige Energiefonds weisen kürzere Laufzeiten zwischen fünf und 15 Jahren auf.

Forstwirtschaftliche Beteiligungen erreichen laut Greenvalue-Statistik aktuell ein kumuliertes Fondsvolumen von 75 Millionen Euro, das entspricht 3,6 Prozent des gesamten Investitionsvolumens geschlossener Fonds. Investments werden hauptsächlich in Nord- und Südamerika sowie Europa getätigt. Im Gegensatz zu Energiefonds sind Waldfonds reine Eigenkapitalfonds und werden ohne anteilige Fremdfinanzierung realisiert. Eines der gelisteten Produkte notiert in US-Dollar, die anderern in Euro. Die Laufzeiten der Waldfonds liegen bei mindestens zehn Jahren.

Grüne Fonds finanzieren aktuell auch Solarthermieprojekte, Green Buildings, Projekte zur Wasserversorgung und Wasseraufbereitung sowie Agrar-Projekte, wie der Greenvalue-Chart zur aktuellen Marktverteilung zeigt (siehe Grafik).

Die durchschnittliche Mindestzeichnungssumme der geschlossenen Fonds und der festverzinslichen Wertpapiere beträgt rund 8.975 Euro. Die Mindestbeteiligung variiert je nach Beteiligungsangebot zwischen 1.000 und 100.000 Euro. (hb)

Greenvalue Marktuebersicht Ee Beteiligungen in Greenvalue: Grüne Beteiligungen bleiben auf Wachstumskurs

Foto: Shutterstock; Grafik: Greenvalue

2 Kommentare

  1. […] stehen einer sinnvollen Regulierung offen gegenüber", sagt Hans Volkert …WeiterlesenJun08Grüne Beteiligungen bleiben auf Wachstumskurs – cash-online.decash-online.deDas Investitionsvolumen geschlossener Fonds und festverzinslicher Wertpapiere mit […]

    Pingback von geschlossener fonds | buzzlogs — 11. Juni 2010 @ 23:30

  2. […] http://www.cash-online.de/geschlossene-fonds/2010/gruene-beteiligungen-bleiben-auf-wachstumskurs/284… […]

    Pingback von • Die Windpark Beteiligung steht hoch im Kurs | Mister Info — 9. Juni 2010 @ 23:51

Ihre Meinung



 

Versicherungen

JU-Chef stellt sich gegen Gesetzentwurf zur Grundrente

Der Vorsitzende der Jungen Union, Tilman Kuban, hat den Gesetzentwurf zur Grundrente erneut kritisiert. Der Entwurf sei “ungerecht gegenüber der jungen Generation und erfüllt die Anforderungen des Koalitionsvertrages nicht”, sagte Kuban der Deutschen Presse-Agentur.

mehr ...

Immobilien

Industria Wohnen: Neuer Immobilienfonds nach ESG-Kriterien

Industria Wohnenlegt mit dem offenen Immobilen-Spezialfonds “Wohnen Deutschland VII” erstmals ein Anlageprodukt auf, das ausschließlich auf nachhaltige und soziale Wohnungsinvestitionen in Deutschland ausgerichtet ist und unter den ESG-Standards von Industria Wohnen gemanagt wird. Der Schwerpunkt liegt auf bezahlbarem Wohnraum an nachgefragten Standorten.

mehr ...

Investmentfonds

Goldinvestment mit gutem Gewissen?

In Zeiten des Klimawandels stehen Umweltschutz und Nachhaltigkeit bei vielen Verbrauchern hoch im Kurs. So verzichten sie beispielsweise auf Plastikverpackungen und bevorzugen vermehrt regionales Bio-Gemüse. Doch nicht nur bei Nahrungsmitteln spielt die Umweltbilanz der Produkte eine wichtige Rolle. Auch der Abbau von Gold, das zu Schmuck, Münzen oder Barren weiterverarbeitet wird, geht oftmals auf Kosten der Natur.Welche umweltbewussten Alternativen Interessenten zur Verfügung stehen.

mehr ...

Berater

Urteil im Rechtsstreit von Huk Coburg gegen Check24 im April

Das Kölner Landgericht will in zwei Monaten über eine Klage des Versicherers Huk Coburg gegen die “Nirgendwo Günstiger Garantie” des Onlinemaklers Check24 entscheiden. Bei der mündlichen Verhandlung am Dienstag legte die Kammer den Urteilstermin auf den 22. April fest, wie eine Gerichtssprecherin anschließend sagte.

mehr ...

Sachwertanlagen

Abschied auf dem Sachwerte Kolloquium

Der ranghöchste Vertreter der ehemaligen BSI-Mitglieder im Immobilienverband ZIA legt vorerst keine geschlossenen AIFs mehr auf. Für die Position der Branche ist das vor allem in Bezug auf die ohnehin verbesserungsfähige Selbstdarstellung ein weiterer Rückschlag. Der Löwer-Kommentar

mehr ...

Recht

Blick ins Grundbuch: Was alles wichtig ist

Ob für den Immobilienkauf oder -verkauf, am Grundbuchauszug führt kein Weg vorbei. Denn der Grundbuchauszug enthält alle notwendigen Informationen, die für den Kauf- oder Verkaufsprozess bei Immobilien wichtig sind. Was genau ein Grundbuchauszug ist und wo der Antrag zur Grundbucheinsicht gestellt werden kann, erklären die Experten des Full-Service Immobiliendienstleisters McMakler.

mehr ...