HCI Capital begibt Zins-Anleihe mit Schifffahrtsbezug und Kapitalgarantie

Das Hamburger Emissionshaus HCI Capital bietet Anlegern die Beteiligung an einer Zinsanleihe, die eine jährliche Zinszahlung in Höhe der Wertentwicklung des Baltic Dry Frachtratenindex (BDI) vorsieht. Emittentin ist die das internationale Kreditinstitut Barclays Bank PLC, das für die vollständige Kapitalrückzahlung am Ende der vierjährigen Laufzeit bürgt.

Unbenannt1

Basierend auf den Wachstumsprognosen des Internationalen Währungsfonds (IWF) für die Weltwirtschaft in Höhe von 4,3 Prozent aus, sei mit einem zunehmenden Transport von Rohstoffen, wie Kohle und Eisenerz, per Massengutfrachter (Bulker) zu rechnen. Mit der neuen HCI Frachtraten-Zins-Anleihe 1 sollen Anleger die Möglichkeit bekommen, an dieser Entwicklung zu partizipieren: Die Anleihe hat als Basiswert den Frachtratenindex Baltic Dry (BDI), der die Frachtraten der Standardrouten für das Verschiffen von Schütt- und Trockengütern für vier verschiedene Schiffsgrößen abbildet.

„Nach seiner deutlichen Korrektur vergangenes Jahr hat sich der BDI bereits zu Teilen erholt. Aufgrund der stabilen Nachfrage der asiatischen Volkswirtschaften nach Rohstoffen, besteht im Index weiteres Entwicklungspotenzial. Unser Zertifikat kann damit das ideale Investment für Anleger sein, die eine positive Entwicklung der Frachtraten erwarten“, kommentiert Jan Eike Schuldt, Leiter Alternative Assets der HCI Gruppe die Grundidee der Anleihe (WKN BC0 B4F / ISIN DE 000 BC0 B4F 8).

Die Anleger erhalten während der vierjährigen Laufzeit eine jährliche Zinszahlung, die sich an der Wertentwicklung des BDI orientiert: Je nachdem, wie hoch die Differenz zwischen dem ermittelten Anfangswert und dem Wert am Ende des jeweiligen Laufzeitjahres ist, kann die Zinszahlung dabei bis zu acht Prozent jährlich betragen. Verliert der Index im Vergleich an Wert, erhält der Anleger in diesem Jahr keine Zinszahlung.

Der Startwert wird durch über den Durchschnitt der Indexwerte im Juni 2010 festgelegt, der für die Zinsberechnung relevante Durchschnittwert wird jeweils im Juni des Laufzeitjahres erhoben. Der jährliche Maximalkupon soll final mit Ablauf der Zeichnungsfrist Ende Juni 2010 bestimmt werden. Gestern notierte der BDI in London mit 4.187 Punkten. Zurzeit liegt er indikativ bei acht Prozent und wird nach Einschätzung der Emittentin mindestens sechs Prozent betragen. Anleger können die Anleihe ab 2.000 Euro bereits zeichnen. Das Papier soll nach dem Zeichnungsende an der Frankfurter Börse im Freiverkehr notieren. (af)

Foto: Shutterstock

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.