Anzeige
20. Juli 2010, 10:58
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Leistungsbilanz: D.F.I. vergibt Bestnoten an DWS

Das Hamburger Analysehaus D.F.I. hat die Leistungsbilanz des Initiators DWS Finanz-Service mit sechs Sternen („ausgezeichnet“) bewertet. Die Deutsche-Bank-Tochter erhielt von den Analysten Bestnoten in den Kategorien Emissionserfahrung, Investition und Exits sowie Zielerreichung. Die Vollständigkeit der Leistungsbilanz wurde als „sehr gut“ eingestuft.

Dws-access-wohnen-127x150 in Leistungsbilanz: D.F.I. vergibt Bestnoten an DWS

DWS-Fondsobjekt in Dresden

Die DWS Finanz-Service zähle, so das D.F.I., nach der Übernahme des Geschäftsbereichs „Fondsmanagement geschlossene Fonds“ von der ebenfalls zur Deutschen Bank gehörenden RREEF Management und den damit verbundenen und in der Leistungsbilanz dokumentierten 43 Immobilienfonds mit einem Gesamtinvestitionsvolumen von rund 4,4 Milliarden Euro zu Deutschlands größten und erfahrensten Initiatoren in diesem Marktsegment. Der erste Fonds sei bereits 1971 aufgelegt worden.

Die Investitionsphasen verliefen dabei laut D.F.I. weit überwiegend plangemäß. 18 Fonds wurden bereits wieder aufgelöst, wobei alle Fonds mit einem im Durchschnitt sehr guten Ergebnis für die Anleger beendet wurden und kein Fonds einen Verlust ausweise.

Die Fondsimmobilien seien zu knapp 100 Prozent vermietet. Entsprechend erreichten sowohl die Mieteinnahmen als auch die Ausschüttungen kumuliert rund 100 Prozent der Planwerte. Dabei tilge die Mehrzahl der Fonds ihre Darlehen wie geplant. Die Liquiditätsreserven weisen der Analyse zufolge kumuliert einen weit über den Soll-Vorgaben liegenden Betrag aus.

Minimale Abstriche gab es lediglich in puncto Vollständigkeit: Die erstmals vom D.F.I. geprüfte Leistungsbilanz sei übersichtlich und gut strukturiert aufgebaut, im Detail jedoch noch optimierungsfähig, heißt es in der Analyse.

Das zur Cash.-Medien AG gehörende Deutsche Finanzdienstleistungs-Informationszentrum (D.F.I.) ist Spezialist für die Analyse der Leistungsbilanzen von Initiatoren. Der D.F.I.-Fragenkatalog gilt als Standard in der Branche. Es beurteilt die Leistungsbilanzen nach der Emissionserfahrung der Unternehmen, Vollständigkeit der Angaben, Investitionen und Exits der Fonds sowie deren Zielerreichung (Soll-Ist-Vergleich). (hb)

Foto: DWS Finanz-Service

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Ab dem 18. Dezember im Handel.

Cash. 12/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Goldfonds – Rock’n’Roll – Fondspolicen – Nachrangdarlehen

Versicherungen

BU: “Nicht das Produkt braucht Hilfe, sondern der Verbraucher”

Eine BU-Absicherung ist unverzichtbar und auch bezahlbar. Die Auswahl an leistungsfähigen BU-Tarifen ist so gut wie nie zuvor. Cash. sprach mit Michael Franke, Geschäftsführer von Franke und Bornberg, über die Zurückhaltung der Verbraucher und die vermeintliche Leistungsverweigerung der Versicherer.

mehr ...

Immobilien

Hausbau: Wie sich Bereitstellungszinsen gering halten lassen

Bereitstellungszinsen können sich beim Hausbau schnell zum Kostentreiber entwickeln. Vor allem in der aktuell angespannten Marktsituation, wo Bauarbeiten oft erst sechs bis neun Monate nach Unterzeichnung des Vertrags beginnen, sollte man auf diese Extragebühren beim Baukredit besonders achten.

mehr ...

Investmentfonds

So funktioniert Factor Investing auch bei Anleihen

Factor Investing funktioniert nicht nur an den Aktienmärkten. Auch Anleiheinvestoren können systematisch Überrenditen erzielen. Dabei unterscheiden sich die Faktoren aber leicht. Teil elf der Cash.-Online-Reihe zum Thema Factor Investing. Gaistbeitrag von Dr. Patrick Houweling und Dr. Bernhard Breloer, beide Robeco

mehr ...

Berater

Solar-Emission in Schwierigkeiten

Die te Solar Sprint IV GmbH & Co. KG warnt davor, dass sich gegenüber den Anlegern ihrer Nachrangdarlehen die Erfüllung der Verpflichtungen auf Zins- und Rückzahlung verschiebt. Es bestehe die Gefahr des Ausfalls von Forderungen gegenüber Projektgesellschaften.

mehr ...

Sachwertanlagen

Kapital in zehn Jahren fast verfünffacht

Die Paribus-Gruppe hat die Fondsimmobilie des SCM Capital GmbH & Co. KG Renditefonds V – Hamburg Wohnen sowie abgespaltene Grundstücksteile verkauft. Der Gesamtrückfluss an die Fondsanleger ist beachtlich.

mehr ...

Recht

BVI: Studie bestätigt Kostentransparenz bei Fonds

Der deutsche Fondsverband BVI bewertet die jüngste ESMA-Studie zu Kosten und Wertentwicklung von Finanzprodukten für Privatanleger positiv.

mehr ...