MPC Capital mit positivem Neun-Monats-Ergebnis

Für 2010 geht das Management von einem Platzierungsvolumen von rund 220 Millionen Euro aus. Für das Folgejahr 2011 befinden sich in allen Kernsegmenten bereits neue Projekte in der Planung. Schroeder zeigt sich optimistisch, „den Wachstumskurs im kommenden Jahr weiter ausbauen zu können“. Der Vorstandsvorsitzende begründet dies auch: „Wir haben einen uneingeschränkten Zugriff auf eine nahezu voll durchfinanzierte und gut strukturierte Produktpipeline. Wir werden daher voraussichtlich bereits im ersten Quartal 2011 neue Produkte in allen Kernsegmenten auf den Markt bringen können“.

Schiffsfonds am Horizont

Das Emissionshaus ist zuversichtlich, bereits im ersten Quartal 2011 auch wieder eine Schiffsbeteiligung am Markt anbieten zu können. Gleichzeitig arbeitet MPC Capital an verschiedenen Immobilienprojekten in Deutschland und den Niederlanden sowie an einem Projekt im Bereich der erneuerbaren Energien, die ebenfalls im ersten Quartal 2011 auf den Markt kommen sollen.

Vertriebsvorstand Pawlik verabschiedet sich

Vorstandsmitglied Joachim Pawlik scheidet nach der Neustrukturierung des Vertriebs planmäßig als MPC Capital-Vertriebsvorstand zum 15. November 2010 aus. Die Leitung des Vertriebs wird wie vorgesehen von Vorstandsmitglied Alexander Betz übernommen. Pawlik widmet sich künftig wieder seinem Unternehmen Pawlik Sales Consultants. In diesem Zusammenhang wird er auch HCI Capital, an der die MPC Capital mit über 30 Prozent beteiligt ist, in Vertriebsfragen beraten. (te)

Foto: MPC

1 2Startseite
2 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.