Neuer Kreuzfahrt-Fonds aus der Seehandlung

Der Initiator Hamburgische Seehandlung startet die Kreuzfahrtbeteiligung Flussfahrt 11. Investitionsobjekte des Fonds sind zwei Flusskreuzer der 110- Meter-Klasse.

Fondsschiff "Amadagio"
Fondsschiff "Amadagio"

Die Schiffe wurden 2006 und 2007 in den Niederlanden erbaut und befinden sich im Einsatz. Sie sind im Rahmen einer Bareboat Charter über sechs Jahre zuzüglich einer dreijährigen Verlängerungsoption des Charterers an AMA Waterways vermietet. Alle Schiffsbetriebskosten trage der Charterer, so die Seehandlung.

Der Fonds hat ein Investitionsvolumen von 26,7 Millionen Euro, davon sollen 9,5 Millionen Euro als Kommanditkapital bei Anlegern eingesammelt werden. Die Beteiligung ist ab 20.000 Euro (ausnahmsweise auch 10.000 Euro) zuzüglich drei Prozent Agio möglich.

Die prognostizierten Auszahlungen sollen über die auf mindestens zehn Jahre angelegte Laufzeit von neun bis zwölf Prozent pro Jahr ansteigen. (hb)

Foto: Hamburgische Seehandlung

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.