Anzeige
5. Juli 2010, 14:38
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Ownership erreicht bei Banken Haftungsreduktion aus Platzierungsgarantien

Die Geschäftsführung des Hamburger Emissionshauses Ownership hat eigenen Angaben zufolge mit den kooperierenden Banken eine Vereinbarung getroffen, wonach der Initiator nicht vor dem 1. Januar 2015 aus abgegebenen Platzierungsgarantien in Anspruch genommen werden kann.

Pankow Online2-145x150 in Ownership erreicht bei Banken Haftungsreduktion aus Platzierungsgarantien

Oaf Pankow, geschäftsführender Gesellschafter bei OwnerShip

Neben dieser Enthaftung seien die Garantien um 75 Prozent reduziert und die Zahl der Schiffe, für deren Platzierungserfolg Ownership einstehen wollte, von ursprünglich 59 auf jetzt 19 verringert worden. Die verbliebenen Schiffe habe das Emissionshaus in Kooperation mit Reedereien und den schiffsfinanzierenden Banken langfristig abgesichert, heißt es in der Mitteilung des Initiators. Dessen Geschäftsführer Thomas Wenzel und Olaf Pankow hätten bereits seit Anfang 2009 mit den beteiligten Kreditinstituten verhandelt.

„Der Markt hat sich stabilisiert und entwickelt sich sukzessive positiv, dafür gibt es deutliche Anzeichen“, so Wenzel, „Aber wir müssen uns der Realität stellen: derzeit sind nur Fonds mit Schiffen platzierbar, die eine Charter von mindestens fünf Jahren haben“. Ownership hat für den Bulkcarrier MS ,Seven Islands’ mit einer Tragfähigkeit von 30.000 Tonnen seit Mai eine Festchartervereinbarung mit der Hyundai Merchant Marine Co. Ltd. über sieben Jahre vereinbart.

„Unsere neue Gesamtausrichtung nach der erfolgreichen Restrukturierung bietet unseren Anlegern größtmögliche Verlässlichkeit in der Betreuung ihrer Anlagen und uns gleichzeitig viel Flexibilität“, erklärt Pankow, ebenfalls geschäftsführender Gesellschafter bei Ownership. So könnten aus der Zahl der im Rahmen der Restrukturierung zunächst zurückgestellten Schiffe jederzeit wieder Schiffe für Publikumsfonds angeboten werden. (af)

Foto: Cash.

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Megatrend Demografie – Indizes – Naturgefahren – Maklerpools

Ab dem 16. Oktober im Handel.

Cash.Special 3/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Riester-Rente – bAV – PKV – Bedarfsanalyse

Ab dem 22. Oktober im Handel.

Versicherungen

Risiko-LV: Kunden gewinnen, Abschlussquoten steigern

Risiko-Lebensversicherungen machen laut Branchenzahlen mehr als ein Fünftel des Neugeschäftes der deutschen Lebensversicherer aus. Was Anbieter tun können um sich im Wettbewerb erfolgreich aufzustellen, hat das Marktforschungsinstitut Heute und Morgen untersucht.

mehr ...

Immobilien

Ab auf die Insel: Privatinsel in Irland steht zum Verkauf

Wer schon immer von einer eigenen Insel geträumt hat, könnte sich diesen Traum in Irland erfüllen – das nötige Kapital vorausgesetzt. Die Privatinsel “Horse Island” steht zum Verkauf, mitsamt einem gerämigen Anwesen. Sogar ein Hubschrauberlandeplatz steht zur Verfügung.

mehr ...

Investmentfonds

Was Bella Italia noch retten kann

Italien ist praktisch pleite und braucht eine europäische Lösung. Eine italienische und damit finale Euro-Krise ist aller Voraussicht nach nicht das, was Brüssel will. Die Halver-Kolumne 

mehr ...
18.10.2018

Aufstieg der ETFs

Berater

JDC bietet Webinare zur neuen DIN-Norm in der Finanzberatung

Die neue DIN 77230 “Basis-Finanzanalyse für Privathaushalte” ersetzt die bisherige DIN SPEC 77222. Die neue Norm nimmt sich, wie ihr SPEC-Vorläufer, die Basisanalyse der Finanzen von Privathaushalten vor. Jung, DMS & Cie. bietet deshalb Webinare für Vertriebspartner an, um auf die neue DIN-Norm zu schulen. 

mehr ...

Sachwertanlagen

P&R–Insolvenz: Über 4.500 Gläubiger in Münchner Olympiahalle

Für die ersten Gläubigerversammlungen der insolventen deutschen P&R-Gesellschaften fanden sich in dieser Woche 4.500 Gläubiger in der Münchner Olympiahalle ein. Was geschah dort?

mehr ...

Recht

Falling down: Wer haftet bei rutschigen Bürgersteigen?

Der Herbst und das liebe Laub. Was im Sonnenschein auf den Bäumen noch schön aussieht, kann am Boden schnell zur Gefahr werden. Wird Laub nicht beseitigt und führt zu Unfälle, kann’s teuer werden. Mal ganz abgesehen von dem drohenden Ärger mit der Justiz. Worauf Mieter und Hausbesitzer jetzt achten sollten.

 

mehr ...