Anzeige
Anzeige
6. September 2010, 18:14
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Salomon-Invest-Tochter Real Invest zieht ihre Leistungsbilanz für 2009

Der Hamburger Initiator von Zweitmarkt-Immobilienfonds, Real Invest, hat seine Leistungsbilanz für das Jahr 2009 veröffentlicht: Das seit knapp zwei Monaten vollständig zur Salomon-Invest-Gruppe gehörende Emissionshaus hat im Berichtszeitraum 15,8 Millionen Euro für seine Zweitmarktofferten eingesammelt.

Ruch Online-127x150 in Salomon-Invest-Tochter Real Invest zieht ihre Leistungsbilanz für 2009

Wolf-Dieter Ruch, Real Invest

Seit seiner Gründung im Jahr 2006 würden fünf Fonds aufgelegt, die Anteile an deutschen Gewerbeimmobilien-Fonds erwerben, von denen vier bereits planmäßig geschlossen wurden. Zum Ende 2009 wurden mit den Beteiligungsangeboten insgesamt 26,5 Millionen Euro platziert.

Das Erstlingswerk „Real Invest I“ mit einem Eigenkapitalvolumen von 8,1 Millionen Euro war zum Ende 2009 plangemäß voll investiert. Insgesamt erwarb der Fonds Anteile an 53 unterschiedlichen Zielfonds von 23 Initiatoren, der durchschnittliche Ankaufskurs betrug rund 60 Prozent.

Bei dem Nachfolgeprodukt „Real Invest II“, das einen Kommanditkapitalanteil von 9,8 Millionen Euro anstrebt, begann das Fondsmanagement den überwiegenden Teil des Ankaufs von Immobilienfonds- Anteilen im zweiten Halbjahr 2009 und hatte zum Leistungsbilanzstichtag 31.12.2009 rund 75 Prozent des Kapitals vornehmlich in Frankfurt, Berlin und Leipzig investiert.

„Wir haben schon im Frühjahr 2009 gesehen, dass die Preise am Zweitmarkt für geschlossene Immobilienfonds deutlich nachgeben. Entsprechend haben wir mit dem Ankauf gewartet, um die Kursentwicklung für unsere Anleger optimal auszunutzen“, erläutert Wolf-Dieter Ruch, Geschäftsführer der Real Invest. Bis Ende 2009 erwarb der Fonds Anteile an 48 unterschiedlichen Zielfonds von 25 Initiatoren, der durchschnittliche Ankaufskurs betrug rund 66 Prozent. „Der Durchschnittskurs spiegelt unseren Fokus auf wirtschaftlich stabile Objekte wider. Die jeweiligen Ankaufskurse der Fonds lagen oft aber unter den Preisen von vor einem Jahr.“

Die Investitionsquote des Fonds Real Invest II betrage über 90 Prozent, so Ruch, der sich die Geschäftsführung mit Boris Boldyreff teilt. Auch für die beiden anderen ZweitmarktfondsReal Invest III“ und „Immobilienportfolio Invest“ liefen die Ankaufsaktivitäten seit Ende letzten Jahres.

Die Ausschüttungen hätten trotz des schwierigen Marktumfelds im Jahr 2009 in prognosegemäßer Höhe von sechs Prozent bei Fonds Real Invest I und II geleistet werden können. Lediglich ein Fonds der insgesamt erworbenen 31 Beteiligungen habe nicht ausgezahlt. Zu den Top-Performer im Portfolio zählten die Fonds „DB Olympia Einkaufszentrum“ mit einer Auszahlung von 35,0 Prozent und „DB Einkaufscenter“ mit 27,1 Prozent sowie der „DG Anlage Einkaufscenter-Fonds“mit 12,8 Prozent.

Und auch das Jahr 2010 ist nach Auskunft des Emissionshauses bis dato überaus zufrieden stellend verlaufen: Zwischen Anfang Januar und Ende August habe der Initiator einen Betrag von rund 15  Millionen Euro bei den Anlegern platziert. (af)

Foto: Real Invest

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 6/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Berufsunfähigkeitsversicherung –Investitionen am Zweitmarkt –Personalplanung – Zweitmarkt

+ Heft im Heft: Cash.Special Investmentfonds

Ab dem 26. Mai im Handel erhältlich.

Cash.Special 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Best Ager – Rentenversicherungen – Riester-Rente – betriebliche Krankenversicherung


Ab dem 18. Mai im Handel erhältlich.

Versicherungen

Thomas Bischof neu im Vorstand der Württembergischen

Thomas Bischof, derzeit Leiter Konzernentwicklung bei Munich Re, übernimmt mit Wirkung zum 1. Juli die Verantwortung bei den Versicherungstochtergesellschaften der Wüstenrot & Württembergischen. Zudem ist nach Angaben des Unternehmens beabsichtigt, dass er im Laufe des Jahres 2018 zu deren Vorstandschef berufen und als Geschäftsfeldleiter Versicherungen ins Management Board der W&W-Gruppe einziehen wird.

mehr ...

Immobilien

Offener Immobilienfonds Hausinvest erwirbt Seattle-Zentrale von Facebook

Die Commerz Real hat den Büroneubau Dexter Station in Seattle im US-Bundesstaat Washington für ihren offenen Immobilienfonds Hausinvest erworben. Das Objekt ist mit einem Vertrag über zehn Jahre an Facebook vermietet.

mehr ...

Investmentfonds

Fed betritt mit Geldpolitik unbekanntes Terrain

Nach Jahren der lockeren Geldpolitik steht ein Epochenwechsel ins Haus. In den USA dürfte die Notenbank Fed in diesem Jahr mit der Verringerung ihrer Bilanzsumme beginnen und damit terra incognita betreten. Die Folgen für die Leitzinsentwicklung

mehr ...

Berater

Schenkungsvertrag: Rückforderungsrecht als Reißleine

Geschenktes darf man nicht zurückverlangen? Das sieht der Gesetzgeber bei Schenkungsverträgen im Rahmen einer Unternehmensnachfolge anders. Mit einer pfiffigen Vertragsgestaltung kann der Unternehmer jederzeit die “Reißleine” ziehen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Qatar und Saudi Arabien gehen bei Hapag-Lloyd an Bord

Die Reederei Hapag-Lloyd meldet den Vollzug der im Juli 2016 vereinbarten Fusion mit der arabischen Reederei UASC. Damit ändert sich auch die Aktionärsstruktur des Hamburger Traditionsunternehmens signifikant.

mehr ...

Recht

Nachteile durch komplizierte Bauverträge

Richtet sich ein Bauvertrag nicht allein nach dem BGB sondern enthält zusätzlich Klauseln des VOB/B, wird er für Laien schnell unverständlich. Das Baufinanzierungsportal Baufi24 rät Bauherren zur Vorsicht.

mehr ...