Anzeige
29. November 2010, 12:51
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Solarförderung: Union fordert weitere Einschnitte

Der deutschen Solarbranche könnten außerplanmäßige Subventionskürzungen drohen. Einem Pressebericht zufolge machen sich CDU und CSU dafür stark, die Förderung erneut zu beschneiden. Demnach wird bereits mit Unternehmen verhandelt, um einen weiteren Ausbau zu begrenzen.

Solarfonds-127x150 in Solarförderung: Union fordert weitere EinschnitteEs bestehe immer noch “eine massive Überförderung, die zu Fehlanreizen führt”, zitiert die “Financial Times Deutschland“ (FTD) aus einem Brief des energiepolitischen Sprechers der Bundestagsfraktion von CDU und CSU, Thomas Bareiß, an Umweltminister Norbert Röttgen (CDU) und die Fraktionsführung.

“Unter finanziellen und technischen Gesichtspunkten droht der derzeitige, kaum gebremste Ausbau der Photovoltaik aus dem Ruder zu laufen”, heiße es in dem Papier. Je nachdem wie stark sich der Ausbau im kommenden Frühjahr fortsetzt, müsse man die Solarvergütung Mitte 2011 zusätzlich kürzen, schreibt Bareiß der FTD zufolge. Er spreche sich zudem für eine “Begrenzung der jährlichen Zubaumenge” aus, so der Bericht. Eine solche Deckelung würde die Solarbranche hart treffen, da sie dadurch einen Zusammenbruch des Marktes wie in anderen Ländern zu befürchten hätte.

Aufgrund des Ausbaus der teuren Photovoltaik steigt die Ökostrom-Umlage, die alle Kunden mit ihrer Stromrechnung bezahlen, zum Jahreswechsel von zwei auf 3,5 Cent pro Kilowattstunde. Um die Akzeptanz der erneuerbaren Energien nicht zu gefährden, will die Bundesregierung eine Fortsetzung des Solarbooms 2011 unbedingt verhindern.

Hinter den Kulissen verhandeln Vertreter der Solarbranche bereits mit dem Umweltministerium über Wege, den Ausbau zu begrenzen, berichtet die FTD. Für die boomende Anlageklasse der geschlossenen Solarfonds würden erneute Einschnitte bei der Förderung einen weiteren Rückschlag bedeuten, nachdem bereits im Juli eine deutliche Kürzung der Einspeisevergütung beschlossen wurde. (hb)

Foto: Shutterstock

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

Allianz warnt vor zunehmenden Hackerangriffen auf Autos

Ungesicherte Datenschnittstellen im Auto können nach Experteneinschätzung zum Einfallstor für Hackerangriffe werden. Die Allianz-Versicherung fürchtet, dass es in den nächsten Jahren nicht bei den bisher vereinzelten kriminellen Attacken von Datendieben und -saboteuren bleiben wird.

mehr ...

Immobilien

“In den USA fand noch keine Zinswende statt”

Die Notenbank der USA hat die ersten Zinsschritte bereits hinter sich, doch die Europäische Zentralbank (EZB) wird nicht nachziehen. Wenn es zu Verwerfungen am Immobilienmarkt kommt, wird auch die Fed ihre Politik wieder lockern.

mehr ...

Investmentfonds

Was Chinas Neusortierung tatsächlich bedeutet

Der 19. Parteikongresstag der Kommunistischen Partei Chinas im Oktober ändert politisch viel und ökonomisch – vorerst – nichts. Zu diesem Schluss kommt Witold Bahrke, Senior-Stratege bei Nordea Asset Management.

mehr ...

Berater

Banken: Diesen Instituten vertrauen die Kunden

Welche Banken genießen das höchste Kundenvertrauen? Dieser Frage ist das Kölner Analysehaus Servicevalue in Kooperation mit dem Magazin “Wirtschaftswoche” nachgegangen. Im branchenübergreifenden Vertrauensranking liegen die Institute – bis auf die Privatbanken – im Mittelfeld.

mehr ...

Sachwertanlagen

Capital Stage baut institutionelles Erneuerbare-Energien-Portfolio aus

Die innerhalb der Capital Stage Gruppe auf das Asset-Management-Geschäft für institutionelle Anleger spezialisierte Chorus Clean Energy AG hat für einen von ihr gemanagten Luxemburger Spezialfonds weitere Solar- und Windparks in Deutschland mit einer Gesamterzeugungsleistung von nahezu 20 MW erworben.

mehr ...

Recht

Immobilienverkauf: Die wichtigsten Schritte für Käufer und Verkäufer

Beim Immobilienverkauf sind unabhängig von der Preisverhandlung einige Schritte nötig, die sich bei Käufer und Verkäufer gar nicht so sehr unterscheiden. Wie sich beide Parteien auf den Notartermin vorbereiten sollten und welche Dokumente dafür wichtig sind:

mehr ...