Anzeige
12. Februar 2010, 17:34
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Zweitmarkt-Spezi Meridian 10 will neue Wege gehen

Der Hamburger Finanzkonzern Meridian 10 hat eine umfangreiche Neuausrichtung bekanntgegeben. Sowohl die gesellschaftsrechtliche Struktur als auch das Geschäftskonzept der auf den Zweitmarkt für geschlossene Fonds ausgerichteten Gruppe sind betroffen.

Change-127x150 in Zweitmarkt-Spezi Meridian 10 will neue Wege gehenHolding wird operativ aktiv

Unter anderem wurde die Meridian 10 Managementgesellschaft mbH mit deren Mutter, der Meridian 10 Holding AG, verschmolzen. Hintergrund: Die Holding soll sich von einer reinen Holdinggesellschaft zu einer operativ am Markt auftretenden Gesellschaft wandeln, wie das Unternehmen mitteilt.

Die Holding habe, so Meridian 10, in den vergangenen Jahren mehrere eigene Portfolios mit Beteiligungen an geschlossenen Schiffsfonds aufgebaut, die in verschiedene Container-, Bulker- und Tankschiffe investiert sind. Als langfristig orientierter Investor seien bisher mehr als 3.500 Einzeltransaktionen abgewickelt worden. Was die Akzeptanz bei den involvierten Emissionshäusern beziehungsweise deren Treuhandgesellschaften angeht, sehe man sich entsprechend gut aufgestellt.

Beratung soll geschäftliches Standbein werden

Den eigenen Marktzugang sowie Know how in der Schifffahrtsindustrie und bei der Bewertung von Schiffsfonds will Meridian 10 künftig als Dienstleister zur Verfügung stellen. Ab sofort ist das Unternehmen auch für Dritte tätig und bewertet für diese Schiffsbeteiligungen, komplexe Portfolios oder vermittelt Gelegenheiten zum An- und Verkauf von Beteiligungen auf dem Zweitmarkt.

Dieses Geschäftsfeld soll in Zukunft zu einem geschäftlichen Standbein ausgebaut werden, so die Meridian-10-Mitteilung. Diese Aufgabe werde vor allem von der hundertprozentigen Tochter Latitude Trust übernommen.

Bereits im Januar 2009 hat Meridian 10 die Tochter Naves Corporate Finance GmbH & Co. KG gegründet. Sie soll als Berater Lösungsansätze für die Akteure der maritimen Wirtschaft entwickeln, um die Herausforderungen der derzeitigen Finanz- und Schifffahrtskrise zu meistern.  Insbesondere Sanierungskonzepte für Schifffahrts-KG´s sollen erarbeitet und/oder für Anleger analysiert werden. (hb)

Foto: Shutterstock

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

xbAV Beratungssoftware mit neuem Geschäftsführer

Boris Haggenmüller verantwortet als Geschäftsführer seit September 2017 das operative Geschäft der xbAV Beratungssoftware GmbH. Zuvor war er der verantwortliche Prokurist des Tochterunternehmens der xbAV AG.

mehr ...

Immobilien

Baufinanzierung: Die Service-Champions

Welche Banken bieten deutschen Kunden den besten Kundenservice bei der Baufinanzierung? Die Kölner Beratungsgesellschaft Servicevalue hat Kunden der Banken hierzu befragt. Eine Bank konnte besonders überzeugen und sicherte sich einen “Gold-Rang”.

mehr ...

Investmentfonds

Finanzbranche befürchtet Blasenbildung an Märkten

Die Politik der Europäischen Zentralbank hat bereits zur Blasenbildung an den Finanzmärkten geführt, oder wird dies noch tun. Dessen ist sich die Finanzbranche sicher. Die Mehrheit wünscht sich den Ausstieg aus der expansiven Geldpolitik, hält dies jedoch gleichzeitig für unwahrscheinlich.

mehr ...

Berater

Insurtechs: Die fairsten digitalen Versicherungsmakler aus Kundensicht

Welche digitalen Versicherungsmakler werden von ihren Kunden als besonders fair wahrgenommen? Das Kölner Analysehaus Servicevalue hat gemeinsam mit Focus-Money die Kunden von 24 Anbietern befragt. Neun von ihnen erhielten die Note “sehr gut”.

mehr ...

Sachwertanlagen

IPP-Fonds der Deutschen Finance schütten aus

Der Asset Manager Deutsche Finance aus München kündigt für seine beiden Fonds IPP Institutional Property Partners Fund I und Fund II Auszahlungen für das Geschäftsjahr 2016 an die Privatanleger an.

mehr ...

Recht

IDD: Umsetzung könnte in Teilen verschoben werden

Wie der AfW – Bundesverband Finanzdienstleistung e.V. mitteilt, könnte sich der Umsetzungstermin von Teilen der europäischen Richtlinie Insurance Distribution Directive (IDD) verschieben. Die delegierten Rechtsakte sollen nach dem Willen des europäischen Parlaments demnach erst im Oktober 2018 in Kraft treten.

mehr ...