Anzeige
13. Dezember 2010, 17:49
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

United Investors bietet Beteiligung an Wohnungen in Berlin

Anleger des geschlossenen Immobilienfonds Metropolitan Estates Berlin aus dem Hamburger Emissionshaus United Investors beteiligen sich an einem Wohnimmobilienportfolio in der Hauptstadt. Gemeinsam mit dem Berliner Immobilienunternehmen Sanus Beteiliungs AG wollen die Hanseaten renditeträchtige Sanierungsobjekte, Neubauten und Projektentwicklungen auswählen.

Hauke-Bruhn-127x150 in United Investors bietet Beteiligung an Wohnungen in Berlin

Hauke Bruhn, United Investors

Beide Unternehmen wollen sich eigenen Angaben zufolge auf die Bezirke mit dem höchsten Bevölkerungs- und Wirtschaftswachstum, darunter Mitte, Charlottenburg, Prenzlauer Berg, Friedrichshain und Pankow konzentrieren. In den Stadtteilen Mitte und Charlottenburg seien bereits Gebäudeensembles in der Scharnhorststraße und der Seesener Straße ausgewählt worden, so dass der Blind-Pool-Charakter der Offerte relativiert wird.

Die Fondsgesellschaft plant, 20 Millionen Euro bei den Anlegern einzuwerben und den Betrag der Objektgesellschaft Metropolitan Berlin Immobilien GmbH & Co. KG als endfälliges, festverzinsliches Darlehen mit einer Laufzeit bis Ende 2014 zur Verfügung zu stellen. Konzeptionsgemäß wird das Darlehen durch Grundpfandrechte besichert und mit 8,5 Prozent pro Jahr verzinst. Zins- und Tilgungszahlungen sollen ab 2012 aus den Erlösen der ersten Projektveräußerungen bedient werden. Neben den Zinszahlungen sollen die Anleger zu einem Drittel an den mit den Immobilienprojekten erwirtschafteten Gewinnen, teilt das United Investors mit.

„Für das Jahr 2012 erwarten wir eine erste Ausschüttung in Höhe von zehn Prozent der Einlage, für das Folgejahr von 20 Prozent. Es ist für 2014 nach vollständiger Rückführung des Darlehens geplant, eine Schlussauszahlung in Höhe von 107 Prozent zu leisten, was bezogen auf die Laufzeit einer hohen zweistelligen Renditeerwartung pro Jahr entspricht“, erläutert Hauke Bruhn als Geschäftsführer der United Investors das Konzept. So ließe sich ein Gesamtmittelrückfluss nach Rückführung des Anlegerkapitals von 137 Prozent nach Abzug von Abgeltungsteuer und Solidaritätszuschlag. Anleger können sich ab einer Summe von 10.000 Euro zuzüglich fünf Prozent Agio beteiligen. (af)

Foto: United Investors

1 Kommentar

  1. […] Emissionshaus United Investors beteiligen sich an einem Wohnimmobilienportfolio in der […] Cash.Online: News- und Serviceportal für Finanzdienstleistungen Share and […]

    Pingback von United Investors bietet Beteiligung an Wohnungen in Berlin | Mein besster Geldtipp — 14. Dezember 2010 @ 07:06

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Megatrend Demografie – Indizes – Naturgefahren – Maklerpools

Ab dem 16. Oktober im Handel.

Cash.Special 3/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Riester-Rente – bAV – PKV – Bedarfsanalyse

Ab dem 22. Oktober im Handel.

Versicherungen

BGH-Urteil zu Maklerhonoraren

Lange war unklar, wann Makler ein Erfolgshonorar von ihren Kunden verlangen können. Nun hat der BGH entschieden.

mehr ...

Immobilien

Nachhaltiges Wohnen: In Deutschland kein Thema?

Nur 12 Prozent der Deutschen glauben, dass vom Bewohnen ihres Hauses oder ihrer Wohnung eine signifikante Umweltbelastung ausgeht. Das ist der zweitniedrigste Wert einer repräsentativen ING-Umfrage in 13 europäischen Ländern sowie Australien und den USA.

mehr ...

Investmentfonds

3 Finanzmarkt-Szenarien für den Brexit

Die Brexit-Gespräche der vergangenen Wochen lassen vermuten, dass es eher unwahrscheinlich ist, wie geplant bis Ende Oktober zu einem Verhandlungsergebnis zu kommen. Eines der größten Probleme ist die Grenzfrage zwischen Irland und Nordirland. Es gibt drei Brexit-Szenarien mit unterschiedlichen Auswirkungen auf die Finanzmärkte.

mehr ...
23.10.2018

Brüssels Dilemma

Berater

Verkaufen nach Farben: Die Biostruktur-Analyse

Im Verkauf ist häufig von “grünen”, “roten” und “blauen” Kunden die Rede. Mit dieser sogenannten Biostruktur-Analyse lassen sich potentielle Abnehmer in drei grobe Kategorien einteilen. Die Vorteile dieses Systems erklärt der Vertriebstrainer und Gründer von OK-Training Oliver Kerner.

mehr ...

Sachwertanlagen

Agathon bringt Geier-Fonds für Biosgasanlagen

Die Agathon Kapitalverwaltung GmbH & Co. KG hat den Vertrieb ihres geschlossenen Spezial-AIF „Biopower Fonds 1“ gestartet. Er soll in bestehende Biosgasanlagen investieren und will dabei auch von den bisherigen Misserfolgen der Branche profitieren.

mehr ...

Recht

P&R–Insolvenz: Über 4.500 Gläubiger in Münchner Olympiahalle

Für die ersten Gläubigerversammlungen der insolventen deutschen P&R-Gesellschaften fanden sich in dieser Woche 4.500 Gläubiger in der Münchner Olympiahalle ein. Was geschah dort?

mehr ...