Vertriebsstart des ersten Hollandfonds aus dem Hause Real I.S.

Anleger des Bayernfonds Niederlande 1 des Münchner Emissionshauses Real I.S. investieren in die Büroimmobilie „The Book“ im Amsterdamer Businesspark Teleport. Das 16 Jahre alte Objekt ist bis Anfang 2025 an eine staatliche Immobilienverwaltungsgesellschaft vermietet.

Realis_onlineDer staatliche „Rijksgebouwendienst“ verwaltet und entwickelt das Immobilienportfolio der Niederlande und hat die nationale Zoll- und Steuerbehörde in dem Fondsobjekt untergebracht. Der indexierte Mietvertrag läuft bis zum 31. Januar 2025 und verlängert sich um jeweils fünf Jahre, solange der Mieter den Vertrag nicht 24 Monate vor dem Vertragsende kündigt.

Die Fondsimmobilie „The Book“ erinnert aufgrund des v-förmigen Grundrisses an ein aufgeschlagenes Buch. Das Objekt verfügt  auf 21 Etagen über eine Mietfläche von  rund 39.330 Quadratmetern sowie ein Parkgarage mit 650 Stellplätzen.

Mit einem Bestand von rund 6,88 Millionen Quadratmetern ist die Region Amsterdam de größte Büromarkt der Niederlande dar. Der Businesspark „Teleport“ hat eine Fläche von rund 75 Hektar und befindet sich im Stadtteil Amsterdam-Sloterdijk, rund drei Kilometer nordwestlich des Stadtzentrums. Der Standort ist an die Ringautobahn A10 und die 400 Meter entfernt vom Objekt liegende Bahn- und Metrostation Sloterdijk verkehrsgünstig angebunden. Der internationale Flughafen Amsterdam Schiphol liegt etwa 15 Autominuten entfernt.

Das Gesamtinvestitionsvolumen des Fonds beträgt 138,5 Millionen Euro, rund 74,4 Millionen Euro wollen die Münchener bei Privatanlegern einwerben. Die Fondskonzeptionäre stellen den Kommanditisten jährliche Ausschüttungen von anfänglich sechs Prozent in Aussicht, die bis 2021 auf voraussichtlich 6,5 Prozent ansteigen. Über die geplante Laufzeit bis 2025 strebt der Initiator Gesamtrückflüsse von rund 198 Prozent nach Steuern an. Interessierte Anleger können sich ab einer Summe von 15.000 Euro zuzüglich fünf Prozent Agio am Fonds beteiligen. (af)

Foto: Real I.S.

1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.