13. Juli 2010, 16:31
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Wealth Cap meldet Platzierungsanstieg und kündigt neue Fonds an

Der Münchener Initiator Wealth Cap hat zum Ende der ersten Jahreshälfte stark verbesserte Platzierungszahlen präsentiert. In den ersten zwei Quartalen 2010 konnte die Unicredit-Tochter ihr Gesamtergebnis aus dem krisenbelasteten Vorjahr bereits übertreffen. In Kürze sollen weitere Fonds an den Start gebracht werden.

Gabriele-volz-127x150 in Wealth Cap meldet Platzierungsanstieg und kündigt neue Fonds an

Gabriele Volz

Zum 30. Juni wurden über vier Beteiligungsangebote rund 180 Millionen Euro inklusive fünf Prozent Agio platziert, teilt das Unternehmen mit. Damit liege man bereits zur Halbzeit um rund fünf Millionen Euro über dem Ergebnis aus dem Vorjahr.

Gabriele Volz, Wealth Cap Geschäftsführerin Marketing, Vertrieb und Kundenservice, wertet den Aufschwung auch als Konsequenz der eigenen Absatzstrategie: Die Platzierung der jeweiligen Beteiligungsangebote wurde mit mehr als 300 Schulungsveranstaltungen für Berater begleitet.

Mit 79 Millionen Euro sammelte das Emissionshaus in den ersten sechs Monaten 2010 am meisten Mittel für den Zweitmarktfonds „Zweitmarktwerte 3“ ein. Rund 58 Millionen Euro konnten für die Beteiligung „Private Equity 12 Balance“ eingeworben werben und rund 39 Millionen Euro für den „Immobilien Deutschland 31“. Rund vier Millionen Euro Anlegergelder flossen in den Fonds „Infrastruktur Amerika“.

Wealth Cap blickt optimistisch auf die zweite Jahreshälfte 2010. Vier weitere Beteiligungsangebote sollen in den Vertrieb gehen. Ende Juli startet der Fonds „Solar 1“ mit einem geplanten Eigenkapital von 39 Millionen Euro. In der Pipeline sind zudem eine weitere Photovoltaikbeteiligung, ein deutscher Immobilienfonds sowie ein Nachfolgefonds für den im November erstmals in Deutschland angebotenen Fonds „Lebenswert 1“. (hb)

Foto: Wealth Cap

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Lebensversicherungen: GDV meldet Zuwachs bei Auszahlungen

Die deutschen Lebensversicherer haben 2019 deutlich mehr an ihre Kunden ausgezahlt als ein Jahr zuvor. Auch das bei Lebensversicherern angesparte Geldvermögen legte zu, meldet der Gesamtverband der deutschen Versicherungswirtschaft (GDV).

mehr ...

Investmentfonds

Preisexplosion für Platin und Palladium bei Anspringen der Autoproduktion

Globale Unsicherheiten und Produktionsrückgänge drücken weiter auf die Rohstoffpreise. Die physische Nachfrage nach Gold und Silber ist auf Rekordniveau. Allerdings führten sinkende Kurse der Minenaktien teilweise zu einem Ausverkauf. Die weiteren Perspektiven.

mehr ...

Berater

Sucht: Aus der Bodenlosigkeit die Kontrolle zurückgewinnen

Suchtproblematik am Arbeitsplatz – klingelt da was bei Ihnen? Dann lesen Sie unbedingt weiter! Die Fürstenberg-Kolumne mit Mareike Fell

mehr ...

Sachwertanlagen

BVT schließt institutionellen US-Fonds und investiert erneut in Boston

Die BVT Unternehmensgruppe, München, hat über ihre Kapitalverwaltungsgesellschaft Derigo für den von ihr verwalteten geschlossenen Spezialfonds BVT Residential USA 12 die dritte Investition vorgenommen. Ein Nachfolge-Spezialfonds ist geplant.

mehr ...

Recht

Neuer Mieterschutz in Kraft: Wie Sie durch die Krise kommen

Ab heute gilt für Mieterinnen und Mieter, die durch finanzielle Einschnitte in besonderem Maße von der Corona-Krise betroffen sind, ein erweiterter Kündigungsschutz. Es ist aber für Betroffene laut GdW Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen weitere Unterstützung nötig.

mehr ...