Hahn Gruppe startet Pluswertfonds 155

Die Hahn Gruppe aus Bergisch Gladbach schickt den Pluswertfonds 155 in den Vertrieb. Der geschlossene Einzelhandelsimmobilienfonds investiert in einen Lebensmittel-Verbrauchermarkt in Sigmaringen (Baden-Württemberg).

Fondsobjekt in Sigmaringen
Fondsobjekt in Sigmaringen

Das 2007 neugebaute Fondsobjekt verfügt über eine Grundstücksfläche von 20.000 Quadratmetern. Die Mietfläche beträgt rund 4.600 Quadratmeter. Alleiniger Mieter ist die Einzelhandelskette Edeka. Der indexierte Mietvertrag läuft laut Hahn Gruppe bis 2022.

Als Besonderheit der Immobilie führt der Initiator eine in die Dachkonstruktion integrierte Photovoltaikanlage an. Der emissionsfrei gewonnene Solarstrom sei nicht nur umweltfreundlich, sondern ermögliche Zusatzerträge für die Investoren. Der bis 2028 laufende Vergütungsvertrag mit den Stadtwerken Sigmaringen garantiere langfristige Erträge aus der Einspeisung des Stroms.

Der Fonds soll ein Gesamtinvestitionsvolumen von 9,3 Millionen Euro anschieben, davon sollen 5,0 Millionen Euro als Eigenkapital platziert werden. Anleger können sich ab 20.000 Euro zuzüglich fünf Prozent Agio beteiligen.

Die anfängliche Ausschüttung wird mit sechs Prozent jährlich prognostiziert und soll jeweils anteilig ab März 2012 quartalsweise ausgezahlt werden. Die Zinsen der Fremdfinanzierung für den Fonds sind der Hahn Gruppe zufolge für zehn Jahre festgeschrieben. (hb)

Foto: Hahn Gruppe

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.