17. Juni 2011, 14:39
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Hansa Treuhand sieht Schifffahrtskrise überwunden

Die Krise sei für die Hansa Treuhand „weitestgehend bewältigt“, sagte Hermann Ebel, Vorstandsvorsitzender des Hamburger Emissionshauses, anlässlich der Vorstellung der Leistungsbilanz 2010.

Ebel-Hansa-Treuhand-127x150 in Hansa Treuhand sieht Schifffahrtskrise überwunden

Hermann Ebel

Die Charterraten für Containerschiffe seien in den vergangenen Monaten wieder auf ein Niveau gestiegen, das bei Neuabschlüssen die Deckung der Schiffsbetriebskosten, den vollständigen Kapitaldienst sowie – je nach Größenklasse – auch eine Ausschüttung auf das Eigenkapital zulasse. „Voraussetzung ist, dass das Schiff nicht zu teuer eingekauft wurde“, schränkte Ebel ein.

Aktuell seien nach einer Statistik des Informationsdienstes Alphaliner weltweit nur noch 63 Containerschiffe ohne Beschäftigung. Davon hätten lediglich 13 Frachter mehr als 1.000 Containerstellplätze (TEU), sagte Ebel. Der Chartermarkt werde allerdings noch dadurch behindert, dass einige Linenreedereien Schiffe, die sie in der Krise zu extrem günstigen Raten eingechartert haben, nun weiterverchartern und die Differenz einstreichen.

Hansa Treuhand hat Anfang des Jahres erstmals seit Ausbruch der Krise wieder neue Containerschiffe bestellt. Ebel orderte auf einer chinesischen Werft zwei Frachter mit jeweils 4.800 TEU und Ablieferung in 2013. Insgesamt seien weltweit nach einer Pause von fast zwei Jahren ohne jegliche Bestellung seit dem dritten Quartal 2010 bei den Werften wieder 207 Containerschiffe in Auftrag gegeben worden, berichtete Ebel.

Die Orders kamen hauptsächlich von den Linienreedereien selbst. Neubaubestellungen von sogenannten Tramp-Reedern, die ihre Schiffe nicht selbst nutzen, sondern an Dritte verchartern, seien die Ausnahme. Grund sei, dass die Banken weiterhin keine Bauzeitfinanzierungen übernehmen. Der Besteller müsse die Anzahlungen auf den Baupreis selbst aufbringen. „Das wird die Projektpipeline klein halten“, sagte Ebel. Er sieht Bedarf vor allem bei Schiffen mit weniger als 7.500 TEU, da das bestehende Orderbuch zum allergrößten Teil Frachter mit einer noch höheren Stellplatzkapazität enthalte.

Seite 2: Was Hansa Treuhand für 2011 noch plant

Weiter lesen: 1 2

2 Kommentare

  1. […] 19. Jun, 2011 0 Comments Die Krise sei für die Hansa Treuhand „weitestgehend bewältigt“, sagte Hermann Ebel, Vorstandsvorsitzender des Hamburger Emissionshauses, anlässlich der Vorstellung der […] Cash.Online: News- und Serviceportal für Finanzdienstleistungen […]

    Pingback von Hansa Treuhand sieht Schifffahrtskrise überwunden | Mein besster Geldtipp — 19. Juni 2011 @ 10:04

  2. […] View full post on Cash.Online: News- und Serviceportal für Finanzdienstleistungen […]

    Pingback von Hansa Treuhand sieht Schifffahrtskrise überwunden | xxl-ratgeber — 17. Juni 2011 @ 15:09

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Continentale legt Cyberversicherung für KMU neu auf

Nur 13 Prozent aller kleinen und mittleren Unternehmen verfügen über eine Cyber-Versicherung. Dabei können Hacker-Angriffe oder Schadprogramme für Unternehmen und Freiberufler existenzbedrohend sein. Die Continentale hat ihre Cyber-Versicherung neu aufgesetzt und auch an den Beiträgen gefeilt. Neben Expertenunterstützung sind nun auch Eigenschäden und Ansprüche aus Drittschäden bereits im Grundtarif abgesichert.

mehr ...

Immobilien

Financial Advisors Awards 2020 – bewerben Sie sich jetzt!

Am 20. November 2020 werden zum 18. Mal die Financial Advisors Awards vergeben, die zu den bedeutendsten Produktauszeichnungen der Finanzdienstleistungsbranche zählen. Die Preisverleihung findet anlässlich der Cash.Gala statt. Die Bewerbungsphase ist jetzt gestartet.
mehr ...

Investmentfonds

Die eigentliche Frage im Fall Wirecard

Am Ende wird es wohl der größte Bilanzskandal in der Geschichte der Bundesrepublik sein. Allen Fragen um Konten auf den Philippinen, Fehler beim Wirtschaftsprüfer EY und Versäumnisse der Aufsicht BaFin in den kommenden Monaten muss vorangestellt werden: Warum hat niemand hinterfragt, wie Wirecard sein Geld wirklich verdient? Eine Kolumne von Lucas von Reuss, geschäftsführender Gesellschafter der Quant IP GmbH in München. Die steinbeis & häcker vermögensverwaltung gmbh agiert als Haftungsdach für diesen Fondsmanager.

mehr ...

Berater

Versicherungspflicht bei Drohnen

Es gibt rund eine halbe Millionen Drohnen in Deutschland. Und für die gilt eine Versicherungspflicht. Egal ob gewerblich oder privat genutzt. Zudem sind in vielen Hausrat-Altverträgen Drohnen nicht mitversichert. Was Drohenbesitzer sonst noch wissen müssen. 

mehr ...

Sachwertanlagen

Lloyd Fonds besorgt sich fünf Millionen Euro am Kapitalmarkt

Der Asset Manager Lloyd Fonds AG hat heute die Wandelschuldverschreibung 2020/24 im Nennbetrag von fünf Millionen Euro erfolgreich am Kapitalmarkt platziert. Die Emission stieß insbesondere bei den neuen Investoren auf positive Resonanz.

mehr ...

Recht

“Mein Name ist Hufeld”: BaFin warnt vor Fake-Anrufen und -E-Mails

In Deutschland und der Schweiz gibt es einen besonders dreisten Fall des so genannten Enkel-Tricks.  So geben sich Cyber-Betrüger als Präsident der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) oder seine Pressesprecherin aus. Die BaFin warnt deutlich vor falschen Anrufen und Fake-E-Mails.

mehr ...