KGAL und Hansainvest füllen Fondsportfolio

Das Grünwalder Emissionshaus KGAL hat eine Wohnanlage in Frankfurt für den gemeinsam mit der Hamburger Hansainvest aufgelegten Spezialfonds „Wohnen Core 2“ erworben. Im Portfolio befinden sich damit 13 Objekte im Gesamtwert von 240 Millionen Euro. Das entspricht etwa 65 Prozent des geplanten Gesamtinvestitionsvolumens.

shoppingcartDie neu angebundene Wohnanlage befindet sich im Frankfurter Stadtteil Bockenheim und wurde vom Frankfurter Projektentwickler Groß & Partner gekauft. Zum Preis werden keine näheren Angaben gemacht.

Der 1999 fertiggestellte Gebäudekomplex umfasst laut KGAL 76 Wohnungen, die eine Mietfläche von insgesamt 5.100 Quadratmetern haben und zu 95 Prozent vermietet sind. Dazu kommt dem Initiator zufolge eine rund 680 Quadratmeter große Kindertagesstätte mit Mietvertrag bis 2019 und eine zweigeschossige Tiefgarage mit rund 73 Stellplätzen.

Man sei, so KGAL, aktuell dabei, weitere passende Wohnungspakete zu akquirieren. Dabei gehe es um Bestand oder Neubau in der Größenordnung von jeweils acht bis 50 Millionen Euro. (hb)

Foto: Shutterstock

1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.