3. August 2011, 14:56
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Lloyd Fonds finanziert A380-Flieger für Singapore Airlines

Das Hamburger Emissionshaus bietet ab sofort Anlegern die Beteiligung an einem Passagierflugzeug des Typs Airbus A380 an, das für mindestens zehn Jahre an Singapore Airlines verleast ist.

LloydFondsA380-127x150 in Lloyd Fonds finanziert A380-Flieger für Singapore AirlinesDas Objekt des Lloyd Fonds A380 Singapore Airlines kann mit der neuen Sitzplatzkonfiguration der asiatischen Fluglinie lediglich 409 Passagiere transportieren, die dafür im gesamten Oberdeck des Großraumflugzeugs ihre Reise auf der bequemen Business-Bestuhlung genießen können.

Eigenen Angaben zufolge hat Lloyd Fonds 185 Millionen US-Dollar für den Jumbo bezahlt und liegt damit unterhalb der von drei Gutachtern ermittelten Werte.

Da die Maschine bereits für Singapore Airlines im Einsatz sei, entfielen sämtliche Ablieferungs- und Übernahmerisiken, zumal die Übernahme des Flugzeuges durch den Fonds bereits erfolgt sei. Wie in der Branche üblich sei ein Operating-Leasing-Vertrag über eine Laufzeit von zehn Jahren geschlossen, so dass Singapore Airlines alle Betriebs- und Instandhaltungskosten zu tragen hat.

Das Investitionsvolumen des Fonds beträgt rund 204,7 Millionen US-Dollar, inklusive des fünfprozentigen Agios. Den Eigenkapitalanteil in Höhe von 87,7 Millionen US-Dollar wollen die Hanseaten bei den Anlegern einwerben, die den Fonds ab einem Betrag von 15.000 US-Dollar zeichnen können. Über die prognostizierte Fondslaufzeit von 15 Jahren sollen die Kommanditisten jährliche Auszahlungen von anfänglich 7,2 Prozent erhalten, die auf 14 Prozent der Einlage steigen sollen. Der Gesamtmittelrückfluss ist mit rund 210 Prozent vor Steuern prospektiert. Das Darlehen soll prognosegemäß innerhalb von zwölf Jahren vollständig zurückgeführt werden. (af)

Foto: Shutterstock

2 Kommentare

  1. […] Lloyd Fonds finanziert A380-Flieger für Singapore Airlines Das Objekt des Lloyd Fonds A380 Singapore Airlines kann mit der neuen Sitzplatzkonfiguration der asiatischen Fluglinie lediglich 409 Passagiere transportieren, die dafür im gesamten Oberdeck des Großraumflugzeugs ihre Reise auf der bequemen … Read more on cash-online.de […]

    Pingback von Neueste Fonds Nachrichten | Riesterrente Versicherung — 15. August 2011 @ 10:10

  2. […] Lloyd Fonds finanziert A380-Flieger für Singapore Airlines Das Objekt des Lloyd Fonds A380 Singapore Airlines kann mit der neuen Sitzplatzkonfiguration der asiatischen Fluglinie lediglich 409 Passagiere transportieren, die dafür im gesamten Oberdeck des Großraumflugzeugs ihre Reise auf der bequemen … Read more on cash-online.de […]

    Pingback von Fonds legt Übernahmeangebot für Pivovarna Lasko | Nevenverdienst Blog — 5. August 2011 @ 17:54

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Pensionskassen: Mit Volldampf in den Untergang?

Der Niedrigzins beschäftigt Pensionskassen seit 10 Jahren. Diese Entwicklung nimmt durch die Corona-Krise weiter an Fahrt auf. Arbeitgeber sollten jetzt Risiken evaluieren und Handlungsoptionen prüfen, meint das Beratungshaus auxilion.

mehr ...

Immobilien

Miete oft höher als 30 Prozent des Einkommens

Zwei Drittel der Wohnungssuchenden bereit, mehr für Miete zu zahlen als empfohlen Eine Faustregel lautet: Die Kaltmiete einer Wohnung sollte nicht höher als 30 Prozent des Nettoeinkommens des Mieters sein.

mehr ...

Investmentfonds

Wasserstoff-Durchbruch in Sicht?

Wie aus einer neuen Infografik von Block-Builders.de hervorgeht, zeichneten sich im Bereich der Wasserstoff-Technologie zuletzt zahlreiche Fortschritte ab. Wird Wasserstoff jetzt auch für PKWs nutzbar?

mehr ...

Berater

Die unbequeme Wahrheit über Erfolg in der Selbstständigkeit

Wenn Sie als selbstständiger Finanzdienstleister sich wirklich von der Konkurrenz abheben und zu den besten gehören möchten, dann geht das nur außerhalb der Komfortzone. Gastbeitrag von Trainer und Berater Dieter Kiwus

mehr ...

Sachwertanlagen

Finexity bringt dritten digitalen “Club-Deal”

Das Fintech Finexity AG erweitert sein “Club-Deal”-Angebot um ein Neubauprojekt in Hamburg. Das Projekt ist mit einem Volumen von über acht Millionen Euro das bisher größte im Portfolio des Hamburger Unternehmens und steht Investoren mit Anlagesummen ab 100.000 Euro offen.

mehr ...

Recht

Hälfte der Steuerzahler will Soli-Ersparnis zurücklegen

Mehr als die Hälfte der Steuerzahler, die im kommenden Jahr durch den Wegfall des Solidaritätszuschlags mit einer Entlastung rechnen, will das zusätzliche Nettoeinkommen zurücklegen. Das ergab die jüngste Umfrage im Deutschland-Trend des Deutschen Instituts für Altersvorsorge (DIA), die von INSA Consulere im Auftrag des DIA durchgeführt worden ist.

mehr ...