12. Mai 2011, 18:06
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

MPC spürt Umsatzflaute im ersten Quartal

Auch das größte börsennotierte Emissionshaus MPC Capital hat die branchenübergreifende Umsatzflaute im ersten Quartal erwischt. Dank einer erfolgreich durchgezogenen Gläubigerbeteiligung ihrer Bankpartner konnten die Hanseaten ihre Finanzposition dennoch wesentlich stärken.

Dr Axel Schroeder-127x150 in MPC spürt Umsatzflaute im ersten Quartal

MPC CEO Dr. Axel Schroeder

Obwohl die Umsatzerlöse gegenüber dem Vorjahr von 12,4 auf 9,3 Millionen Euro zurückgingen, konnte MPC das Konzernergebnis von 4,0 auf 27,7 Millionen Euro steigern.

Grund war vor allem ein sogenannter Debt to Equity Swap, in dessen Rahmen die beteiligten Banken Darlehensforderungen in Aktien wandelten und so eine Sacheinlage von rund 44,5 Millionen Euro einbrachten. Doch auch das gegenüber dem Vorjahr von 0,8 auf 19 Millionen Euro verbesserte operative Ergebnis (Ebit) leistete einen positiven Beitrag.

Deutlich rückläufig war dagegen die Platzierungsleistung. Laut MPC investierten Anleger im Berichtszeitraum rund 24,5 Millionen Euro. Das entspricht einer Halbierung im Vergleich mit dem Vorjahresquartal. Das Emissionshaus schlüsselt außerdem nicht näher auf, inwieweit es sich beim eingesammelten Eigenkapital um tatsächliches Neugeschäft oder um Sanierungsmittel für Bestandsfonds handelt.

MPC geht davon aus, dass sich die Nachfrage nach geschlossenen Fonds in den kommenden Monaten erholen wird. Dabei setzt das Unternehmen neben der anhaltend positiven Entwicklung der deutschen Wirtschaft auf steigende Inflationsraten, die Anleger in Sachwertinvestments treiben. (hb)

Foto: MPC Capital

1 Kommentar

  1. […] im ersten Quartal erwischt. Dank einer erfolgreich durchgezogenen Gläubigerbeteiligung […] Cash.Online: News- und Serviceportal für Finanzdienstleistungen Allgemein ersten, Quartal, spürt, Umsatzflaute Vorstellungsgespräch bei der […]

    Pingback von MPC spürt Umsatzflaute im ersten Quartal | Mein besster Geldtipp — 12. Mai 2011 @ 22:05

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Lebensversicherungen: GDV meldet Zuwachs bei Auszahlungen

Die deutschen Lebensversicherer haben 2019 deutlich mehr an ihre Kunden ausgezahlt als ein Jahr zuvor. Auch das bei Lebensversicherern angesparte Geldvermögen legte zu, meldet der Gesamtverband der deutschen Versicherungswirtschaft (GDV).

mehr ...

Investmentfonds

Coronakrise: HWWI-Chef plädiert für Grundeinkommen

Am 2. April war der Direktor des Hamburgischen Weltwirtschaftsinstituts, Professor Dr. Henning Vöpel zu Gast auf dem Roten Sofa in der NDR-Sendung “DAS!”. Dabei sagte er dramatische wirtschaftliche Auswirkungen durch die Corona-Pandemie voraus und erläuterte seine unkonventionelle alternative Lösung zum Hilfspaket der Bundesregierung. 

mehr ...

Berater

Sucht: Aus der Bodenlosigkeit die Kontrolle zurückgewinnen

Suchtproblematik am Arbeitsplatz – klingelt da was bei Ihnen? Dann lesen Sie unbedingt weiter! Die Fürstenberg-Kolumne mit Mareike Fell

mehr ...

Sachwertanlagen

BVT schließt institutionellen US-Fonds und investiert erneut in Boston

Die BVT Unternehmensgruppe, München, hat über ihre Kapitalverwaltungsgesellschaft Derigo für den von ihr verwalteten geschlossenen Spezialfonds BVT Residential USA 12 die dritte Investition vorgenommen. Ein Nachfolge-Spezialfonds ist geplant.

mehr ...

Recht

Neuer Mieterschutz in Kraft: Wie Sie durch die Krise kommen

Ab heute gilt für Mieterinnen und Mieter, die durch finanzielle Einschnitte in besonderem Maße von der Corona-Krise betroffen sind, ein erweiterter Kündigungsschutz. Es ist aber für Betroffene laut GdW Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen weitere Unterstützung nötig.

mehr ...