Anzeige
Anzeige
26. August 2011, 10:45
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Erste Immobilien-Police Marke Robustus

Die neu gegründete Robustus GmbH mit Sitz in Berlin hat im August den Vertrieb der ersten dynamischen Einmalbeitrags-Immobilienpolice “Robustus Privileg” gestartet. Das Immobilien-Asset-Management übernimmt die Fairvesta-Unternehmensgruppe, Versicherungspartner ist die Wealth-Assurance AG mit Sitz in Liechtenstein.

Hauser-reihe-shutt16362724-123x150 in Erste Immobilien-Police Marke RobustusEigenen Angaben zufolge handelt es sich dabei um Deutschlands erste börsenunabhängige und zu 100 Prozent immobilienbasierte fondsgebundene Lebensversicherung. Die Sachwertpolice für das Einmalbeitragsgeschäft ab 10.000 Euro verfolgt die Strategie, das Kapital – abgesehen von einer Liquiditätsreserve schwerpunktmäßig in Immobilien sowie immobiliennahe Anlagen in Deutschland zu investieren. Auf diese Art und Weise will man Renditen zwischen 6,5 und acht Prozent per annum (linear) erwirtschaften. Die Prognose basiere auf den Erfahrungen des Anlagemanagements.

“Anders als Aktien und viele andere Anlageformen unterliegen Immobilien keinen fiktiven Kursschwankungen. Sowohl mit Wohn-, Geschäftshäusern und Einkaufszentren als auch mit Büroimmobilien lassen sich zuverlässig attraktive Renditen erwirtschaften. Ein weiterer Vorteil: Immobilien sind währungsunabhängig und damit Inflationssicher. Sinkt der Wert des Geldes steigt automatisch das Preisniveau. Im Verhältnis können die Mieten angepasst werden”, begründen die Berliner in einer Unternehmensmitteilung die Wahl des Investitionsschwerpunkts. Zudem will Robustus Privileg mit Steuervorteilen, flexiblen Laufzeiten, Konkursschutz und besonders günstigen Erbregelungen sowie mit einer integrierten Absicherung für Angehörige aufwarten.

Der Versicherungspartner Wealth-Assurance AG ist eine europäische Lebensversicherung mit Sitz in Liechtenstein und einem verwalteten Vermögen von derzeit 1,3 Milliarden Schweizer Franken. Institutioneller Investor der Wealth Assurance AG, ist der Deutscher Ring Krankenversicherungsverein a.G., ein Mitglied der Signal-Iduna-Gruppe. Verantwortlich für das Assetmanagement ist die Fairvesta Vermögensverwaltung International AG, Liechtenstein, ein Unternehmen der Tübinger Fairvesta-Gruppe, die unter anderem geschlossene Immobilienfonds emittiert und in Deutschland mehr als 400 Millionen Euro Assets under Management hat.

Der Geschäftsführer der Robustus GmbH, Wolfgang Laufer (49), war langjähriger Vertriebsmanager der renommierten Zurich-Gruppe Deutschland und ist verantwortlich für den Geschäftsaufbau. Das Unternehmen beabsichtigt das Versicherungsprodukt auf dem deutschen und europäischen Markt einzuführen. Der Vertriebsstart in Deutschland, Österreich und Frankreich ist bereits erfolgt und soll im kommenden Jahr auf weitere Länder Europas ausgedehnt werden.

Die neue Immobilienpolice wendet sich Unternehmensangaben zufolge an unabhängige Finanz- und Versicherungsvermittler sowie Versicherungsmakler und will sich dort als Alternative zu bestehenden Produktlösungen positionieren. (te)

Foto: Shutterstock


Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 6/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Berufsunfähigkeitsversicherung –Investitionen am Zweitmarkt –Personalplanung – Zweitmarkt

+ Heft im Heft: Cash.Special Investmentfonds

Ab dem 26. Mai im Handel erhältlich.

Cash.Special 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Best Ager – Rentenversicherungen – Riester-Rente – betriebliche Krankenversicherung


Ab dem 18. Mai im Handel erhältlich.

Versicherungen

Cyberversicherungen: “Schadensfälle nicht einzuschätzen”

Der Rückversicherer Swiss Re hält sich im Geschäft mit Cyberversicherungen zurück. “Cyber ist für uns kurzfristig noch keine Wachstumsgeschichte”, sagte Jean-Jacques Henchoz, bei Swiss Re zuständig für Europa, den Mittleren Osten und Afrika, in einem Gespräch mit dem “Handelsblatt”.

mehr ...

Immobilien

Einzelhandel im Wandel: Sinkende Mieten und steigende Kaufpreise

Vermieter von Einzelhandelsimmobilien spüren den Druck des Onlinehandels, ihre Mieter können sich steigende Mieten immer seltener leisten. Doch die Kaufpreise steigen weiter. BNP Paribas hat das Einzelhandelssegment und die Gründe für diese Entwicklung analysiert.

mehr ...

Investmentfonds

Europaskepsis wird bleiben

Populistische und europakritische Parteien mögen in diesem Jahr bei den Wahlen in Europa keine Mehrheiten erhalten haben. Es ist aber nur eine Frage der Zeit, wenn es Ökonomen und Politikern nicht gelingt, die Vorteile der europäischen Integration besser zu vermitteln. Ein Gastkommentar von Karsten Junius, Bank J. Safra Sarasin

mehr ...

Berater

Mehr Durchblick bei vermögensverwaltenden Fonds

Die MMD Multi Manager GmbH hat sich seit Jahren den Themen Transparenz und Vergleichbarkeit für Vermögensverwaltende (VV) Produkte verschrieben. Die MMD-Indexfamilie wird mit Hilfe des IT-Dienstleisters Cleversoft erweitert und vertieft.

mehr ...

Sachwertanlagen

Qatar und Saudi Arabien gehen bei Hapag-Lloyd an Bord

Die Reederei Hapag-Lloyd meldet den Vollzug der im Juli 2016 vereinbarten Fusion mit der arabischen Reederei UASC. Damit ändert sich auch die Aktionärsstruktur des Hamburger Traditionsunternehmens signifikant.

mehr ...

Recht

Schenkungsvertrag: Rückforderungsrecht als Reißleine

Geschenktes darf man nicht zurückverlangen? Das sieht der Gesetzgeber bei Schenkungsverträgen im Rahmen einer Unternehmensnachfolge anders. Mit einer pfiffigen Vertragsgestaltung kann der Unternehmer jederzeit die “Reißleine” ziehen.

mehr ...