Nordcapital forstet seinen Waldfonds 2 weiter auf

Das Hamburger Emissionshaus Nordcapital hat eigenen Angaben zufolge eine zusammenhängende Mischwaldfläche von 5.056 Hektar im Nordosten Rumäniens erworben und den Eigenkapitalanteil des zugehörigen Waldfonds 2 aufgestockt.

Florian Maack
Florian Maack

Die Offerte ist bereits seit Dezember 2009 im Vertrieb und zu rund 75 Prozent platziert. Wie der Initiator weiter mitteilt, werde aufgrund des jüngsten Flächenankaufs der Eigenkapitalanteil des Beteiligungsangebots von 29,7 Millionen Euro auf 34,2 Millionen Euro erhöht und die Platzierungsfrist bis Dezember 2012 verlängert.

Der Baumbestand des neu erworbenen Forstes „Gura Teghii“ setzte sich schwerpunktmäßig aus Fichten, Buchen und Tannen zusammen. Rund 60 Prozent der Bäume seien älter als 80 Jahre und damit bereits heute sehr werthaltig. Der Holzvorrat des neuen Waldgrundstücks liege mit 417 Festmetern pro Hektar zudem deutlich über dem durchschnittlichen europäischen Waldbestand von 178 Festmetern pro Hektar.

Mit einem Kaufpreis von 4.305 Euro pro Hektar haben die Hanseaten eigenen Angaben zufolge zudem gut 75 Prozent unter dem westeuropäischen Niveau eingekauft. „Schon heute übersteigt allein der Holzwert des neu erworbenen Forstes den Kaufpreis um mehr als das Dreifache“, sagt Florian Maack, Geschäftsführer des Nordcapital Emissionshauses. „Wir sehen steigende Preise für die Waldflächen. Das bestätigt unsere Prognosen zum Wertwachstum der Flächen, zeigt aber auch, dass sich das Investitionsfenster langsam schließt“, so Maack weiter. (af)

Foto: Nordcapital

 

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.