Nordcapital führt US-Energiefondsreihe fort

Das Hamburger Emissionshaus Nordcapital hat mit dem geschlossenen Fonds Energieversorgung 3 einen neuen Fonds gestartet, der in die Energie-Infrastruktur der USA investieren soll. Damit setzt der Initiator seine Energiefonds-Serie fort.

PipelineDer Fonds investiert nach Unternehmensangaben in sogenannte Master Limited Partnerships (MLP). Das sind US-amerikanische Unternehmen, die beispielsweise mit dem Bau und Betrieb von Pipelines und Verarbeitungsanlagen die Energieversorgung des Landes sicherstellen.

Die Auswahl der MLP übernehmen Fondsmanager, mit denen Nordcapital nach eigenen Angaben schon bei den Vorgängerfonds Energieversorgung 1 und 2 in den Jahren 2008 und 2009 zusammengearbeitet hat.

Der Fonds hat ein Fondsvolumen von 30 Millionen US-Dollar. Anleger können sich ab 15.000 US-Dollar beteiligen, ein Agio entfällt. Die Laufzeit beträgt sieben Jahre, geplant sind durchschnittliche Auszahlungen von sechs bis acht Prozent jährlich. (ks)

Foto: Shutterstock

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.