Ole von Beust übernimmt CH2-Aufsichtsratsvorsitz

Hamburgs Altbürgermeister Ole von Beust ist neuer Vorsitzender des Aufsichtsrates beim Hamburger Emissionshaus CH2. Er tritt die Nachfolge von Christian Angermayer an, der die Frankfurter Konzernmutter Angermayer, Brumm & Lange leitet.

Ole von Beust
Ole von Beust

Die CH2-Vorstandschefin Antje Montag ist überzeugt, mit von Beust einen Kandidaten an der Spitze des Kontrollgremiums gefunden zu haben, der die Nähe des Initiators zum Standort Hamburg und den hanseatischen Werten unterstreiche.

Hamburgs ehemaliger Bürgermeister, der sich seit der Beendigung seiner politischen Karriere im Oktober 2010 als Unternehmensberater betätige, ist mit der Anlageklasse der geschlossenen Fonds offenbar noch nicht vertraut: „Während der vergangenen Monate habe ich die führenden Personen der CH2 AG kennengelernt und Einblick in das Geschäftsmodell und die Produktwelt bekommen“, so von Beust nach seiner Wahl zum Aufsichtsratsvorsitzenden. (af)

Foto: CH2 AG

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.