24. November 2011, 09:51
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Paribus stockt Kommanditkapital seines Lokomotiven-Fonds auf

Das Hamburger Emissionshaus Paribus Capital hat den Eigenkapitalanteil seines Eisenbahn-Fonds Rail Portfolio II um bis zu 20 Millionen Euro auf 52,4 Millionen Euro erhöht und die Zeichnungsfrist bis Ende 2012 verlängert.

Bo Cher-Paribus-neu-online-128x150 in Paribus stockt Kommanditkapital seines Lokomotiven-Fonds auf

Thomas Böcher

Paribus-Capital-Geschäftsführer Thomas Böcher rechnet damit, das prospektierte Eigenkapitalvolumen von 32,4 Millionen Euro bis Ende 2011 bei Anlegern eingesammelt zu haben. „Durch die Kapitalerhöhung ermöglichen wir weiteren Anlegern auch im kommenden Jahr, an dem Erfolg versprechenden Fondskonzept zu partizipieren“, begründet Böcher den Beschluss der geschäftsführenden Kommanditistin.

Bis dato habe das Fondsmanagement rund 28,6 Millionen Euro investiert und dafür 24 Loks unterschiedlicher Typen erworben. Der Ankauf weiterer Diesel- und Elektroloks werde zurzeit geprüft, so das Emissionshaus. (af)

Foto: Paribus Capital

Ihre Meinung



 

Immobilien

Wo Eigentumswohnungen am schnellsten verkauft sind

Die Nachfrage nach Eigentumswohnungen ist ungebrochen. Ein Indiz dafür ist die durchschnittliche Vermarktungszeit, die Immoscout24 für ganz Deutschland untersucht hat. Wo die Objekte besonders schnell weg sind

mehr ...

Investmentfonds

Oddo BHF AM verstärkt sich in Deutschland und Österreich

Zwei erfahrene Vertriebsexperten verstärken das Wholesale-Team für Publikumsfonds von Oddo BHF Asset Management in Deutschland und Österreich.

mehr ...

Berater

Handelsvertreter: Freistellungsvereinbarungen vertraglich sauber regeln

Auch bei Handelsvertretern kommt es immer wieder zu Freistellungen bei gekündigten Verträgen. Sie sollten aber darauf achten, dass die Regelungen wirtschaftlich nicht zu ihrem Nachteil ausfallen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Schweizer Verwahrer für “Kryptowerte” will nach Deutschland

Die Crypto Storage AG aus Zürich will eine eigene Präsenz in Deutschland aufbauen und kündigt an, eine Lizenz als “Kryptowerteverwahrer” für digitale Werte wie Bitcoin beantragen zu wollen. Hintergrund sind die neuen gesetzlichen Regelungen in Deutschland ab 2020.

mehr ...

Recht

Erster regulierter Handelsplatz für digitale Assets

Nach dem Start des Handels für ausgewählte Nutzer im September steht die Digital Exchange der Börse Stuttgart (BSDEX) nun allen Interessierten in Deutschland offen. An Deutschlands erstem regulierten Handelsplatz für digitale Vermögenswerte können die Nutzer aktuell Bitcoin gegen Euro handeln, weitere digitale Assets sollen hinzukommen.

mehr ...