Anzeige
4. Februar 2011, 11:58
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Platzierungsergebnis 2010: KGAL hält hohes Niveau

Sprung-umsatzsprung in Platzierungsergebnis 2010: KGAL hält hohes Niveau

Das Grünwalder Emissionshaus KGAL schließt auch das Jahr 2010 als einer der platzierungsstärksten Player der Branche ab. Vor allem das institutionelle Geschäft hat sich als wichtiges Standbein etabliert. Als erfolgreichste Assetklasse erwiesen sich erneuerbare Energien.

KGAL meldet für das vergangene Jahr ein Platzierungsergebnis in Höhe von 473,3 Millionen Euro. Damit gelang es, gegenüber dem Vorjahr (rund 460 Millionen Euro) nochmal leicht zuzulegen.

Das Unternehmen mit den Gesellschaftern Commerzbank, BayernLB, Haspa und der inzwischen zur Deutschen Bank gehörenden Sal. Oppenheim im Rücken schaffte es damit im Vorjahr auf Platz Eins der Cash.-Hitliste der Initiatoren. Die aktuellen Zahlen dürften reichen, um erneut in der Spitzengruppe zu landen.

Wie bereits im Vorjahr sammelte KGAL den größten Teil seiner Anlegergelder mit Spezialfonds für institutionelle Investoren ein. 280,7 Millionen Euro steuerten die Profis im vergangenen Jahr bei. Dazu kamen 179,2 Millionen Euro aus Publikumsfonds und 13,4 Millionen Euro aus Private Placements.

Platzierungsstärkste Anlageklasse war 2010 wie schon 2009 der Bereich der erneuerbaren Energien Photovoltaik und Wind, bei KGAL unter der Kategorie Infrastruktur zusammengefasst. Insgesamt 334,3 Millionen Euro Eigenkapital wurden in diesem Segment eingeworben.

Stark zeigte sich zudem der Immobilienbereich der KGAL. Dort wurden unter anderem in den Assetklassen Wohnimmobilien Deutschland, Büroimmobilien Asien, Großbritannien und Österreich insgesamt 117,1 Millionen Euro Eigenkapital platziert. Kaum ins Gewicht fiel dagegen das Segment der Schiffsfonds, dem lediglich 0,2 Millionen Euro zuflossen. Mit Flugzeugbeteiligungen nahm KGAL indes 21,8 Millionen Euro an Anlegergeldern ein.

Carsten Eckert, Sprecher der Geschäftsführung der KGAL: “Das institutionelle Geschäft hat sich für unser Haus wie geplant zu einem sehr bedeutenden Standbein entwickelt. Im Retailgeschäft für private Investoren haben wir unsere Potentiale noch nicht ausgeschöpft.” In diesem Bereich sei man für 2011 jedoch gut vorbereitet und daher optimistisch.

Mit einer Produktoffensive von fünf geschlossenen Publikumsfonds in den Assetbereichen Schiffe, Flugzeuge und Immobilien soll das Privatanleger-Geschäft in diesem Jahr forciert werden. Zudem befindet sich ein Waldfonds für institutionelle Investoren in der Pipeline.

Im Jahr 2010 hat die KGAL insgesamt acht neue Fonds auf den Markt gebracht, darunter drei Publikumsfonds in den Assetbereichen Immobilien, Infrastruktur und Schiffe. In der Platzierung befanden sich im Laufe des Jahres insgesamt 15 Fonds – acht Publikumsfonds, vier Private Placements sowie drei Fonds für institutionelle Investoren. (hb)

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Megatrend Demografie – Indizes – Naturgefahren – Maklerpools

Ab dem 16. Oktober im Handel.

Cash.Special 3/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Riester-Rente – bAV – PKV – Bedarfsanalyse

Ab dem 22. Oktober im Handel.

Versicherungen

Falling down: Wer haftet bei rutschigen Bürgersteigen?

Der Herbst und das liebe Laub. Was im Sonnenschein auf den Bäumen noch schön aussieht, kann am Boden schnell zur Gefahr werden. Wird Laub nicht beseitigt und führt zu Unfälle, kann’s teuer werden. Mal ganz abgesehen von dem drohenden Ärger mit der Justiz. Worauf Mieter und Hausbesitzer jetzt achten sollten.

 

mehr ...

Immobilien

Streit um Namen an Klingelschildern – Verstoß gegen die DSGVO?

Verstößt das Klingelschild eines Mieters an der Haustür gegen die Datenschutzgrundverordnung? Über diese Frage ist ein heftiger Streit entbrannt. Der Immobilien-Eigentümerverband Haus & Grund empfiehlt aktuell seinen Mitgliedern, vorsorglich die Namensschilder zu entfernen.

mehr ...

Investmentfonds

Aufstieg der ETFs

Exchange Traded Funds (ETF) werden bei den Deutschen immer beliebter. Das in ETFs verwaltete Kapital ist in zehn Jahren um über 560 Prozent gestiegen. Doch noch immer ist die Investitionsquote in Deutschland insgesamt sehr gering.

mehr ...

Berater

Kfz-Versicherung: Welche Merkmale den Tarif in die Höhe treiben

Was treibt den Preis einer Kfz-Versicherung in die Höhe? Und wie lässt sich der Preis am stärksten reduzieren? Die Antworten liefert ein aktueller Vergleich des Online-Portals Check24.

mehr ...

Sachwertanlagen

Beförderungs-Quartett bei ThomasLloyd

Das Geschäft der ThomasLloyd Gruppe wächst immer weiter. Das macht auch neue Führungskräfte notwendig. Gleich vier Mitarbeiter auf einmal konnten sich in dieser Woche über Beförderungen zum Managing Director freuen.

mehr ...

Recht

Wohin mit Nachbars Laub? Ab über die Hecke!

Der Indian Summer begeistert mit rot-, gold- und braungefärbten Blättern. Doch wenn die Laubmassen zusammengekehrt und entsorgt werden müssen, kommt schnell mal schlechte Laune auf – besonders, wenn es sich Nachbars Laubgut handelt. Muss man sich darum kümmern?

mehr ...