20. April 2011, 10:58
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Ready for Investors boarding: HCI startet Vertrieb des Flughafenimmobilienfonds

Das Hamburger Emissionshaus HCI Capital schickt den bereits angekündigten Immobilienfonds „HCI Berlin Airport Center“ ins Rennen um die Gunst der Anleger. 29 Millionen Euro Eigenkapital wollen die Hanseaten einwerben und in einen im Bau befindlichen Bürokomplex am neuen Flughafen Berlin Brandenburg International (BBI) zu investieren.

HCI Airport-127x150 in Ready for Investors boarding: HCI startet Vertrieb des Flughafenimmobilienfonds

Das künftige Fondsobjekt "Berlin Airport Center" nach der für Mai 2012 geplanten Fertigstellung.

Bis 2012 soll der Flughafen Berlin Brandenburg International zum drittgrößten Airport Deutschlands ausgebaut werden und jährlich bis zu 27 Millionen Passagiere abfertigen. Direkt am Terminal soll bis Mai 2012 das Fondsobjekt „HCI Berlin Airport Center“ errichtet werden und vollvermietet übergeben werden. Auf sechs Geschossen soll eine Bürofläche von rund 18.700 Quadratmetern entstehen.

Diese wird nach Angaben des Initiators unter anderem von den Fluggesellschaften Lufthansa, Air Berlin und Easy Jet, den Flughafendienstleistern Globe Ground und Acconia sowie dem Duty-Free-Shop-Betreiber Heinemann genutzt werden. Zudem hätten die AOK und Excellent Business Center bereits Flächen angemietet. Weitere Nachfrage bestünde auf Seiten von Reiseveranstaltern, Gepäckabfertigungsfirmen, Sicher- heitsdiensten oder Logistikunternehmen. „Immobilien direkt am Flughafen sind natürlich vor allem für Unternehmen interessant, die direkt mit dem Luftverkehr verbunden sind“, so Matthias Voss, Leiter des Immobilienbereichs der HCI Gruppe. „Aber auch andere global agierende Unternehmen schätzen die unmittelbare Nähe zum Flughafen. Wir beobachten ein sehr hohes Interesse potenzieller Mieter für unsere Immobilie, zumal wir mit unserer Lage eine klare Monopolstellung haben“, erklärt Voss.

Projektentwickler Fay erhält vertragsgemäß den vereinbarten Kaufpreis von rund 50 Millionen Euro erst bei Fertigstellung und Vollvermietung des Objekts.

Anleger können sich ab 10.000 Euro an dem Fonds beteiligen und sollen ab dem Jahr 2013 Ausschüttungen in Höhe von sechs Prozent der Einlage jährlich erhalten. Kommanditisten, die bis April 2012 beitreten, erhalten einen Frühzeichnerbonus. Einschließlich des prognostizierten Verkaufserlöses sollen die Anleger nach erfolgreicher Fondsliquidation rund 164,7 Prozent ihres eingezahlten Kapitals zurückerhalten. (af)

Animation: HCI Capital

1 Kommentar

  1. […] HCI-Airport-FondsImmobilien ZeitungHCI startet neuen Fonds "Berlin Airport Center"Haufe.decash-online.de -wallstreet-onlineAlle 17 […]

    Pingback von IMMOBILIENFONDS VON HCI Emissionshaus HCI Capital bietet neuen Immobilienfonds … – Finanzen magazin markt & meinungen | Chatten Brandenburg — 21. April 2011 @ 01:32

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Grundrente für 100 000 Menschen weniger

Weniger Menschen mit kleinen Renten als ursprünglich geplant sollen von der geplanten Grundrente profitieren. Im Einführungsjahr 2021 sollen es 1,3 Millionen Menschen sein – zuletzt war das Bundesarbeitsministerium von 1,4 Millionen ausgegangen. Auf die Rentenversicherung dürften Verwaltungskosten von mehreren hundert Millionen Euro zukommen. Das geht aus dem Referentenentwurf hervor, der der Deutschen Presse-Agentur in Berlin vorliegt.

mehr ...

Immobilien

Bundesbank sieht in Deutschland weiterhin überhöhte Immobilienpreise

Die Bundesbank sieht trotz eines schwächeren Preisanstiegs im vergangenen Jahr nach wie vor ein überhöhtes Preisniveau am Immobilienmarkt in Deutschland. Auch wenn sich die Preisdynamik in den Städten 2019 abgeschwächt habe, hätten die Preise das fundamental gerechtfertigte Niveau weiterhin übertroffen, schreiben die Währungshüter in ihrem am Montag veröffentlichten Monatsbericht.

mehr ...

Investmentfonds

Nachhaltigkeit hört auf, wenn die Rendite sinkt

Ökologische Nachhaltigkeit hört bei vielen Deutschen auf, wenn es um das eigene Bankkonto geht. Das zeigt eine neue Umfrage der Unternehmensberatung BearingPoint. Deutsche sind dabei im Vergleich an grünen Finanzprodukten deutlich weniger interessiert als Österreicher und Schweizer.

mehr ...

Berater

UDI-Emission “te Solar Sprint IV” vor dem Totalverlust?

Die Emittentin der im Oktober 2016 aufgelegten Vermögensanlage “te Solar Sprint IV” warnt vor der Gefahr eines vollständigen Forderungsausfalls eines ausgereichten Nachrangrangdarlehens. Den Anlegern droht dann wohl der Totalverlust ihres Investments.

mehr ...

Sachwertanlagen

Hep tütet 600 Megawatt Solar-Projektvolumen in den USA ein

Hep, ein baden-württembergisches Unternehmen für Solarparks und Solarinvestments, erweitert die Aktivitäten in den USA und hat sich mit dem lokalen Projektentwickler Solops auf eine zu entwickelnde Gesamt-Kapazität von 600 Megawatt in den nächsten drei Jahren geeinigt.

mehr ...

Recht

Viele Betriebsrentner müssen auf Entlastung bei Beiträgen warten

Hunderttausende Betriebsrentner müssen voraussichtlich noch Monate auf eine Entlastung bei den Sozialbeiträgen warten. Das geht aus der Antwort des Bundesgesundheitsministeriums auf eine Anfrage der Linksfraktion hervor, die der Deutschen Presse-Agentur in Berlin vorliegt.

mehr ...