Anzeige
18. Februar 2011, 12:34
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Regulierung: Lobby-Verbände melden sich zu Wort

Megaphon-megafon-lautsprech-durchsage-ansage in Regulierung: Lobby-Verbände melden sich zu Wort

Nachdem der Diskussionsentwurf für die Novelle des Finanzanlagenvermittler- und Vermögensanlagenrechts vorgelegt wurde, beziehen die Branchenverbände Stellung. Der VGF fordert ausreichend Zeit, damit Vermittler sich auf die neuen Regeln einstellen können. Der AfW will sich nicht damit abfinden, dass es keine Ausnahme für alte Hasen geben soll. 

Grundsätzlich begrüßen beide Lobby-Organisationen der Branche das geplante neue Regelwerk. Der Verband Geschlossene Fonds (VGF) habe sich seit Februar 2009 für einen verlässlichen Rechtsrahmen für geschlossene Fonds und deren Vertrieb eingesetzt, heißt es in einer ersten Reaktion des VGF. Mit der Vorlage des Gesetzentwurfs sei nun der erste Schritt gemacht, diesen Rechtsrahmen zu etablieren.

Der Finanzdienstleisterverband AfW gab folgendes Statement ab: „Wir begrüßen den Gesetzentwurf, da er die Existenz und Unabhängigkeit der freien Finanzdienstleister weiterhin ermöglicht.”

Die gewerberechtliche Regulierung habe sich im Versicherungsbereich seit 2007 grundsätzlich bewährt und gewährleiste durch ihre hohen Anforderungen zum Beispiel an die Vermögensschadenshaftpflichtversicherung, die Dokumentation sowie Sachkunde zugleich auch funktionierenden Verbraucherschutz.

Allerdings formulieren die Verbände erwartungsgemäß auch Forderungen. Der VGF weist darauf hin, dass es neben der inhaltlichen Diskussion auch auf den Zeitplan zur Umsetzung ankomme. Wichtig seien nicht nur marktgerechte Regelungen. Auch die zukünftig über den freien Vertrieb aufsichtsführenden Institutionen müssten in die Lage versetzt werden, diese Aufsichtsfunktion übernehmen zu können.

“Das beste Gesetz nützt nichts, wenn es an einem adäquaten Vollzug fehlt. Darüber hinaus müssen die betroffenen freien Vertriebe genügend Zeit erhalten, sich auf die neuen Anforderungen einstellen zu können”, so VGF-Hauptgeschäftsführer Eric Romba.

Unterdessen hat der AfW den Bestandsschutz für Berater und Vermittler, die bereits langjährig am Markt tätig sind, zu seinem Steckenpferd gemacht. Die Position des Verbands ist hinlänglich bekannt: Demnach wären schlechte Berater vom Markt oder von den Gerichten längst aussortiert worden, weshalb es für die sogenannten alten Hasen eine Sonderregelung geben müsse.

Seite 2: AfW-Vorstand Rottenbacher empfängt Signale

Weiter lesen: 1 2

1 Kommentar

  1. […] vorgelegt wurde, beziehen die Branchenverbände Stellung. Der VGF fordert ausreichend […] Cash.Online: News- und Serviceportal für Finanzdienstleistungen Share and […]

    Pingback von Regulierung: Lobby-Verbände melden sich zu Wort | Mein besster Geldtipp — 21. Februar 2011 @ 01:05

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Megatrend Demografie – Indizes – Naturgefahren – Maklerpools

Ab dem 16. Oktober im Handel.

Cash.Special 3/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Riester-Rente – bAV – PKV – Bedarfsanalyse

Ab dem 22. Oktober im Handel.

Versicherungen

Preventicus, SkinVision, TeleClinic: Generali baut Gesundheitsservices aus

Die Generali Deutschland treibt die digitale Transformation voran: Nun hat die private Krankenversicherungstochter des Versicherungskonzerns, die Central, im Bereich Gesundheit Kooperationen mit den Start-ups Preventicus, SkinVision und TeleClinic angekündigt. Ziel sei es, durch die Zusammenarbeit den digitalen Service für die Versicherten auszubauen.

 

mehr ...

Immobilien

Zusätzlicher Investor für Frankfurt Airport Center

Die Erwe Immobilien AG, Frankfurt am Main, wird sich neben ihrem laufenden Auftrag zur Projektentwicklung und Projektsteuerung nun am Frankfurt Airport Center (FAC) direkt beteiligen.

mehr ...

Investmentfonds

Buffett steigt bei JPMorgan ein – Aktien für vier Milliarden Dollar

Staranleger Warren Buffett ist mit seiner Investmentgesellschaft Berkshire Hathaway in großem Stil bei der größten US-Bank JPMorgan eingestiegen. Im dritten Quartal wurden mehr als 35 Millionen Aktien des Geldhauses gekauft.

mehr ...

Berater

MLP: “Respekt vor den Risiken”

Der Wieslocher Finanzdienstleister MLP konnte die Gesamterlöse in den ersten neun Monaten des Jahres um fünf Prozent auf 462,5 Millionen Euro ausbauen. Dabei entwickelten sich die Gesamterlöse nach Angaben des Unternehmens im dritten Quartal mit einem Zuwachs von acht Prozent besonders dynamisch.

mehr ...

Sachwertanlagen

Weiterer VC-Fonds profitiert vom MIG-Siltectra-Deal

Wie verschiedene MIG Fonds hat auch der von Xolaris als Service-KVG verwaltete GA Asset Fund seine Beteiligung an der Siltectra GmbH versilbert. Dessen Anleger können sich ebenfalls freuen.

mehr ...

Recht

Et hätt noch immer jot jejange: Wirtschaft unvorbereitet auf Brexit

Laut Theresa May ist der Gordische Knoten bei den Brexit-Verhandlungen durchschlagen. Ob der Kompromiss das britische Parlament passiert, darf bezweifelt werden, bringen sich doch Mays Gegner bereits in Position.

mehr ...