Kapitalanlage-Gesetzbuch: Das wollen die Verbände ändern

Die Umsetzung der AIFM-Richtlinie würde einen Paradigmenwechsel für die Immobilien- und Fondswirtschaft bedeuten. Heute, am 22. August, findet diesbezüglich eine Anhörung im Bundesfinanzministerium statt. Cash.Online liefert einen Überblick zu den einzelnen Positionen der Branchenverbände.

AIFM
So hat unter anderem auch der Verband Geschlossene Fonds (VGF) seine Stellungnahme zum Diskussionsentwurf des AIFM-Umsetzungsgesetzes beim Bundesministerium der Finanzen eingereicht. Darin sind eigenen Angaben zufolge detaillierte Vorschläge zu den aus Verbandssicht noch diskussions- und ausfüllungsbedürftigen Punkten des Entwurfes enthalten.

Zwar befürwortet der Produktgeber-Verband in seiner Stellungnahme die Einführung eines Kapitalanlagegesetzbuchs und die Umsetzung der europäischen AIFM-Richtlinie in deutsches Recht als entscheidenden Schritt hin zu einem vollregulierten Kapitalmarkt. Dennoch sieht man darin die Balance zwischen Aufsicht und unternehmerischer Investitionsfreiheit noch nicht gefunden.

AIFM-Umsetzung negativ für Wirtschaftsstandort Deutschland?

Nachbesserungsbedarf gebe es insbesondere bei den unabhängig von den Regelungen zur Managerbeaufsichtigung aus der AIFM-Richtlinie eingeführten Produktregeln.

„Die bisherigen Vorschläge zur Begrenzung des Leverage, das Verbot der Assetanbindung aus dem Konzern, die 50.000 Euro Mindestzeichnungssumme bei Ein-Objekt-Fonds sowie die Begrenzung von Investitionsgütern über die Assetklassenliste sollten dringend überdacht werden. Hinzu kommen unklare Übergangsregelungen. Das Gesetz reguliert richtigerweise den Kapitalanlagemarkt. Die angekündigten Regelungen wirken sich aber schon heute negativ auf den Wirtschafts- und Investitionsstandort Deutschland aus“, so VGF-Hauptgeschäftsführer Eric Romba.

AIFM-Richtlinie – das wollen die Verbände ändern:

AIFM und Kapitalanlagegesetz: “Auslese im Anbietermarkt”: Exklusiv-Interview mit Eric Romba, VGF-Hauptgeschäftsführer

BVI gegen Verbot von Immobilienfonds: Stellungnahme des Bundesverbands Investment und Asset Management (BVI) zum AIFM-Umsetzungsgesetz

AIFM-Umsetzungsgesetz: Negative Auswirkungen auf Realwirtschaft: Stellungnahme des Zentrale Immobilien Ausschuss (ZIA)

Gesetzgeber hat über das AIFM-Umsetzungsziel hinausgeschossen: Stellungnahme Votum-Verband

Foto: Shutterstock

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.