9. August 2012, 10:47
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Solarfonds: GSI bietet Beteiligung an acht deutschen Solarparks

Der Gräfelfinger Initiator GSI hat für den neuen GSI Solarfonds Deutschland 3 acht Solarparks auf Freiflächen in Bayern, Brandenburg, Sachsen-Anhalt und Mecklenburg-Vorpommern mit einer Gesamtleistung von 32 MWp (Megawattpeak) angebunden.

Solarenergie-127x150 in Solarfonds: GSI bietet Beteiligung an acht deutschen SolarparksSieben Fondsobjekte stammen von dem Solaranlagenentwickler Belectric aus dem bayerischen Kolitzheim, die achte Anlage hat die Fondsgesellschaft von der Solarpark AG erworben, einem Tochterunternehmen der Solarworld AG, die die Anlage errichtet hat und betreibt.

Wie GSI weiter mitteilt, wurden für alle Parks fest aufgeständerte Module von First Solar, Solar Frontier und Solarworld sowie Wechselrichter vom Marktführer SMA verbaut. Umfangreiche Herstellergarantien sicherten 90 Prozent der Nennleistung für die ersten zehn Betriebsjahre und 80 Prozent der Nennleistung für weitere 15 Jahre ab. Alle Anlagen werden auf Konversions- oder brachliegenden Gewerbeflächen errichtet, den letzten Standorten, auf denen Freiflächenanlagen noch eine Einspeisevergütung erhalten. Sämtliche Solarparks sollen spätestens im dritten Quartal 2012 fertiggestellt und betriebsbereit sein und erhalten dank der Übergangsregelung für Photovoltaikanlagen auf Gewerbe- und Konversionsflächen 20 Jahre lang eine Einspeisevergütung von 17,94 oder 18,76 Cent pro erzeugter Kilowattstunde.

Die konservativ gehaltene Prognose des Fondsverlaufs basiert auf den Daten der acht bereits fixierten Solarparks und sieht ein Eigenkapitalvolumen zwischen 14,3 Millionen Euro und 20 Millionen Euro vor, an dem sich Anleger ab 10.000 Euro beteiligen können. Wie immer verzichtet GSI auf die Erhebung eines zusätzlichen Agios und übernimmt zusammen mit der Privatbank M.M. Warburg GmbH & CO KGaA eine Platzierungsgarantie. Das mit den bislang acht Solarparks realisierte Investitionsvolumen beläuft sich auf 57,2 Millionen Euro.

Solarfonds-Anleger erhalten prognosegemäß jährliche Ausschüttungen beginnend mit sieben Prozent für 2012, die auf 29,25 Prozent ab dem Jahr 2030 und auf eine Schlussauszahlung von 32 Prozent im Jahr 2032 ansteigen. Der Gesamtmittelrückfluss vor Steuern beläuft sich plangemäß auf 221 Prozent des Zeichnungsbetrages. (af)

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Ablaufprognosen der Lebensversicherer: Wer vor 2005 abschloss, der hat ein solides Produkt

Wie stark haben die deutschen Lebensversicherungsgesellschaften und deren Kunden in den letzten acht Jahren im Zinstief gelitten? Dieser Frage geht eine Auswertung des Analysehauses Partner in Life S.A. (PiL) nach. So haben 90 Prozent der Policen aller Versicherungsgesellschaften Kürzungen hinnehmen müssen; im Marktdurchschnitt in Höhe von 5,5 Prozent im Vergleich zu den Ablaufprognosen aus dem Jahr 2002.

mehr ...

Immobilien

Senkung der Grunderwerbssteuer: So hoch wäre die Entlastung

In den letzten Wochen mehren sich die Forderungen nach eiiner dringend erfoderlichen Reform der Grunderwerbssteuer. Experten haben jetzt einmal den Effekt einer geplanten Steuersenkung auf die Wohnungsfinanzierung analysiert. Wie viel Entlastung in Metropolen und in den Kreisen tatsächlich drin ist.

mehr ...

Investmentfonds

Neuer Ärger für Facebook: Petition gegen Libra gestartet

Gegen Facebooks Pläne für die Digitalwährung Libra hat die Bürgerbewegung Finanzwende am Dienstag gemeinsam mit der Brüsseler Organisation Finance Watch eine Petition gestartet. EU-Kommission und EZB werden darin aufgefordert, “dieses hochgefährliche Projekt sofort zu stoppen”. Ziel sei ein Verbot des Projekts.

mehr ...

Berater

Brexit: Briten zweifeln an fristgerechter Lösung

Boris Johnson wird heute alle Voraussicht nach zum neuen Premierminister Großbritanniens gewählt. Der umstrittene Konservative und Brexit-Befürworter verspricht unter anderem den fristgerechten EU-Austritt Großbritanniens bis zum 31. Oktober. Wie das trotz der ungeklärten Nordirland-Frage klappen soll? – Die Antwort auf diese Frage hat Johnson bisher nicht geliefert, weiß sie vermutlich selber nicht.

mehr ...

Sachwertanlagen

CH2 platziert erfolgreich erste Aves-Anleihe

Große Nachfrage verzeichnete in den vergangenen Wochen die Anleihe „Aves Transport 1“. Es handelt sich um die erste Anleihe des börsennotierten Konzerns Aves One, die mit einem Kupon von 5,25 Prozent ausgestattet ist und eine fünfjährige Laufzeit hat.

mehr ...

Recht

BGH entscheidet über zeitliche Festlegung von Rechtsschutzfällen

Wann ist eine Rechtsschutzversicherung zur Zahlung verpflichtet? Mit dieser Frage musste sich der Zivilsenat des Bundesgerichtshofs (BGH) Anfang dieses Monats auseinandersetzen.

mehr ...