Anzeige
Anzeige
9. August 2012, 10:47
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Solarfonds: GSI bietet Beteiligung an acht deutschen Solarparks

Der Gräfelfinger Initiator GSI hat für den neuen GSI Solarfonds Deutschland 3 acht Solarparks auf Freiflächen in Bayern, Brandenburg, Sachsen-Anhalt und Mecklenburg-Vorpommern mit einer Gesamtleistung von 32 MWp (Megawattpeak) angebunden.

Solarenergie-127x150 in Solarfonds: GSI bietet Beteiligung an acht deutschen SolarparksSieben Fondsobjekte stammen von dem Solaranlagenentwickler Belectric aus dem bayerischen Kolitzheim, die achte Anlage hat die Fondsgesellschaft von der Solarpark AG erworben, einem Tochterunternehmen der Solarworld AG, die die Anlage errichtet hat und betreibt.

Wie GSI weiter mitteilt, wurden für alle Parks fest aufgeständerte Module von First Solar, Solar Frontier und Solarworld sowie Wechselrichter vom Marktführer SMA verbaut. Umfangreiche Herstellergarantien sicherten 90 Prozent der Nennleistung für die ersten zehn Betriebsjahre und 80 Prozent der Nennleistung für weitere 15 Jahre ab. Alle Anlagen werden auf Konversions- oder brachliegenden Gewerbeflächen errichtet, den letzten Standorten, auf denen Freiflächenanlagen noch eine Einspeisevergütung erhalten. Sämtliche Solarparks sollen spätestens im dritten Quartal 2012 fertiggestellt und betriebsbereit sein und erhalten dank der Übergangsregelung für Photovoltaikanlagen auf Gewerbe- und Konversionsflächen 20 Jahre lang eine Einspeisevergütung von 17,94 oder 18,76 Cent pro erzeugter Kilowattstunde.

Die konservativ gehaltene Prognose des Fondsverlaufs basiert auf den Daten der acht bereits fixierten Solarparks und sieht ein Eigenkapitalvolumen zwischen 14,3 Millionen Euro und 20 Millionen Euro vor, an dem sich Anleger ab 10.000 Euro beteiligen können. Wie immer verzichtet GSI auf die Erhebung eines zusätzlichen Agios und übernimmt zusammen mit der Privatbank M.M. Warburg GmbH & CO KGaA eine Platzierungsgarantie. Das mit den bislang acht Solarparks realisierte Investitionsvolumen beläuft sich auf 57,2 Millionen Euro.

Solarfonds-Anleger erhalten prognosegemäß jährliche Ausschüttungen beginnend mit sieben Prozent für 2012, die auf 29,25 Prozent ab dem Jahr 2030 und auf eine Schlussauszahlung von 32 Prozent im Jahr 2032 ansteigen. Der Gesamtmittelrückfluss vor Steuern beläuft sich plangemäß auf 221 Prozent des Zeichnungsbetrages. (af)

Foto: Shutterstock

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 6/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Berufsunfähigkeitsversicherung –Investitionen am Zweitmarkt –Personalplanung – Zweitmarkt

+ Heft im Heft: Cash.Special Investmentfonds

Ab dem 26. Mai im Handel erhältlich.

Cash.Special 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Best Ager – Rentenversicherungen – Riester-Rente – betriebliche Krankenversicherung


Ab dem 18. Mai im Handel erhältlich.

Versicherungen

Die besten PKV-Tarife mit Heilpraktiker-Leistungen

Das Analysehaus Morgen & Morgen (M&M) hat die private Krankenvollversicherung im Hinblick auf Heilpraktikerkosten untersucht und einem Ranking unterzogen. Die Sortierung basiert nach Angaben des Unternehmens auf dem monatlichen Gesamtbeitrag der PKV-Tarife.

mehr ...

Immobilien

Institutionelle Anleger: Trend zu indirekten Immobilienanlagen

Institutionelle Investoren setzen nicht mehr auf Deutschland und Wohnimmobilien, wie noch 2016. Märkte wie Nordamerika und Segmente wie Logistik werden wichtiger. Universal Investment hat eine Umfrage zum Verhalten institutioneller Anleger durchgeführt.

mehr ...

Investmentfonds

Meag setzt auf Liquid Alternatives

Liquid Alternatives sind derzeit speziell im Segment Multi Asset stark nachgefragte Vermögenswerte. Die Meag hat nun einen Publikumsfonds zum Thema aufgelegt.

mehr ...

Berater

Geldanlage und Altersvorsorge: AK Beratungsprozesse veröffentlicht neuen Analysebogen

Der Arbeitskreis (AK) Beratungsprozesse hat den neuen Analysebogen “Versorgung” erarbeitet, der die Themen Geldanlage und Altersvorsorge verknüpfen soll. Die Beratungshilfe steht auf der Internetseite des AK zum Download bereit.

mehr ...

Sachwertanlagen

Bürgerenergie-Projekte dominieren erste Windkraft-Ausschreibung

Die Konsequenzen der aktuellen Ergebnisse der ersten Ausschreibung für Onshore-Windparks sind mehr Wettbewerb, hohe Unsicherheit und weniger Investitionsobjekte. Kommentar von Thomas Seibel, Geschäftsführer der re:cap global investors ag

mehr ...

Recht

Möblierte Wohnungen: Checkliste für Vermieter

Möblierte Wohnungen auf Zeit mieten zu können ist für Mieter und Vermieter praktisch. Auch wenn Mieter und Vermieter in der Regel Privatpersonen sind, müssen sie einige wichtige Punkte beachten. Der Immobilienverband IVD hat eine Checkliste erstellt.

mehr ...