Hamburg Trust setzt weiter auf Berlin

Hamburg Trust hat das Eigenkapitalvolumen seines Berliner Wohnimmobilienfonds Domicilium 8 um 4,5 Millionen Euro auf 15,5 Millionen Euro aufgestockt. Grund sei die hohe Nachfrage der Anleger und die guten Investitionsmöglichkeiten in der Hauptstadt.

Lutz Wiemer, Hamburg Trust
Lutz Wiemer, Hamburg Trust

Der Fonds kam im November 2010 auf den Markt und war für den Exklusivvertriebspartner für Berenberg Private Capital konzipiert worden. Bisher setzt sich das Fondsportfolio aus sechs bestehenden Wohnimmobilien in unterschiedlichen Bezirken zusammen. Der Initiator ging damit neue Wege, denn bis dahin investierten domicilium-Fonds ausschließlich in Neubauprojekte in den prosperierenden westdeutschen Metropolregionen. „Berlin ist als Hauptstadt Deutschlands und aufgrund seiner guten wirtschaftlichen Perspektiven bei Großanlegern sehr gefragt“, erläutert Lutz Wiemer, Mitglied der Geschäftsführung von Hamburg Trust. „Vereinzelt bieten sich unverändert gute Investitionsmöglichkeiten, und wir sind zuversichtlich, das zusätzliche Kapital zügig investieren zu können.“ (af)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.