Anzeige
Anzeige
23. Februar 2012, 12:12
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Branche schlägt sich besser als befürchtet

Überraschend stabil haben die Initiatoren geschlossener Fonds im Jahr 2011 emittiert, platziert und investiert. Die Cash.-Hitliste der Initiatoren offenbart die Auf- und Absteiger unter den Emissionshäusern.

Initiator: Dr. Hermann Wüstefeld, DWS Access

Auf gut elf Milliarden Euro summieren sich die Investitionsvorhaben, die Deutschlands Initiatoren über ihre im Jahr 2011 platzierten Fonds realisieren wollen. Den Anteil von annähernd 6,85 Milliarden Euro am Gesamtinvestitionsvolumen sammelten die Emissionshäuser bei privaten und institutionellen Anlegern ein. Den Differenzbetrag steuerten Banken über Kredite bei.

Gegenüber dem Vorjahreszeitraum ist das Platzierungsvolumen, zu dem Cash. auch strukturierte Investitionen in Transportcontainer zählt, damit um knapp zwei Prozent gestiegen. Bis zum Ende des Jahres 2011 hatten Marktbeobachter und auch die Produktanbieter selbst immer wieder darüber spekuliert, ob die Branche überhaupt das Vorjahresergebnis würde erreichen können. Einen wesentlichen Anteil daran hatten allerdings auch institutionelle Investoren, deren Bedeutung für die Assetklasse „geschlossener Fonds“ weiter zunimmt.

Grundlage des Zahlenwerkes der aktuellen Cash.-Initiatoren-Hitliste ist die Studie „VGF Branchenzahlen 2011“, die der Berliner VGF Verband Geschlossene Fonds auf seiner Jahresauftaktveranstaltung VGF Summit am 7. Februar 2011 in Frankfurt veröffentlicht hat.

Wie in den Jahren zuvor hat Cash. mit dem Initiatorenverband kooperiert und die Studie durch eine eigene Befragung der Emissionshäuser ergänzt. Die Erhebung bildet die Datengrundlage der Tabelle die ein Ranking der Anbieter nach Investitionsvolumen des Jahres 2011 vornimmt. Auf Schätzungen haben sowohl der Verband als auch die Cash. wie gewohnt verzichtet.

Der VGF hat sich an alle 168 Emissionshäuser gewandt, die er als relevant einstuft. Dazu zählt er neben seinen Mitgliedern auch die Marktteilnehmer, die in den vergangenen drei Jahren zumindest fünf Millionen Euro Eigenkapital platziert haben. 112 von ihnen haben der Interessenvertretung die Platzierungszahlen von insgesamt 376 Fonds mitgeteilt.

Seite 2: Durch die fehlenden Angaben einiger Initiatoren leidet Transparenz und Genauigkeit

Weiter lesen: 1 2

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 6/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Berufsunfähigkeitsversicherung –Investitionen am Zweitmarkt –Personalplanung – Zweitmarkt

+ Heft im Heft: Cash.Special Investmentfonds

Ab dem 26. Mai im Handel erhältlich.

Cash.Special 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Best Ager – Rentenversicherungen – Riester-Rente – betriebliche Krankenversicherung


Ab dem 18. Mai im Handel erhältlich.

Versicherungen

Thomas Bischof neu im Vorstand der Württembergischen

Thomas Bischof, derzeit Leiter Konzernentwicklung bei Munich Re, übernimmt mit Wirkung zum 1. Juli die Verantwortung bei den Versicherungstochtergesellschaften der Wüstenrot & Württembergischen. Zudem ist nach Angaben des Unternehmens beabsichtigt, dass er im Laufe des Jahres 2018 zu deren Vorstandschef berufen und als Geschäftsfeldleiter Versicherungen ins Management Board der W&W-Gruppe einziehen wird.

mehr ...

Immobilien

Offener Immobilienfonds Hausinvest erwirbt Seattle-Zentrale von Facebook

Die Commerz Real hat den Büroneubau Dexter Station in Seattle im US-Bundesstaat Washington für ihren offenen Immobilienfonds Hausinvest erworben. Das Objekt ist mit einem Vertrag über zehn Jahre an Facebook vermietet.

mehr ...

Investmentfonds

Neuer Head of Global Sales bei Schroders

Schroders ernennt Daniel Imhof zum neuen Head of Global Sales. Mit der neu geschaffenen Position will das Haus auf die immer komplexer werdenden Kundenbedürfnisse sowie auf die steigende Nachfrage nach Fachkenntnissen eingehen.

mehr ...

Berater

Emerging Markets: Der Staub legt sich

Die Aktienmärkte der Schwellenländer haben schwierige Zeiten hinter sich. Einst gefeiert, dann geschmäht – so lassen sich die letzten zehn Jahre zusammenfassen. Nach und nach werden die guten Perspektiven aber wieder klarer. Gastkommentar von Marc Hellingrath, Union Investment

mehr ...

Sachwertanlagen

Qatar und Saudi Arabien gehen bei Hapag-Lloyd an Bord

Die Reederei Hapag-Lloyd meldet den Vollzug der im Juli 2016 vereinbarten Fusion mit der arabischen Reederei UASC. Damit ändert sich auch die Aktionärsstruktur des Hamburger Traditionsunternehmens signifikant.

mehr ...

Recht

Nachteile durch komplizierte Bauverträge

Richtet sich ein Bauvertrag nicht allein nach dem BGB sondern enthält zusätzlich Klauseln des VOB/B, wird er für Laien schnell unverständlich. Das Baufinanzierungsportal Baufi24 rät Bauherren zur Vorsicht.

mehr ...