Anzeige
18. März 2012, 08:12
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

JDC-Expertenkongress: Optimismus zurück

Unter dem Motto “Herausforderungen annehmen und machen, was wirklich funktioniert” trafen sich am 14. und 15. März auf Einladung des Pools Jung, DMS & Cie. rund 200 auf Beteiligungen spezialisierte Makler zum “Expertenkongress 2012”. Fazit der Veranstaltung: nach schwierigem Vorjahr scheint nun der Optimismus zurück.

Helmut Schulz-Jodexnis, Prokurist und Leiter Produktbereich Beteiligungen beim Maklerpool Jung, DMS & Cie.Im Würzburger Maritim-Hotel bot sich den Maklern eine Ausstellung mit 32 Emittenten von Beteiligungen sowie ein Votragsprogramm mit 18 Präsentationen von Emissisonshäusern geschlossener Fonds. Inhaltliche Highlights lieferten daneben die Vorträge “Krise und Konjunktur – Marktausblick 2012” des Chefvolkswirts der Bremer Landesbank  Folker Hellmeyer sowie “Welche konkreten Anforderungen stellt die neue Regulierung und wer ist ein ‘alter Hase’?” und “Was tun, wenn der Kunde mit seinem Anwalt klagt?” von dem Rechtsanwalt und Votum-Verbands-Geschäftsführer Martin Klein . Insbesondere Hellmeyer zeichnete dabei ein erfrischend positives Szenario der gesamtwirtschaftlichen Rahmenbedingungen. Die Abendveranstaltung am ersten Kongresstag umfasste ein “Criminal Dinner” sowie die Auszeichnung besonders erfolgreicher Makler.

Helmut Schulz-Jodexnis, Prokurist und Leiter Produktbereich Beteiligungen bei Jung, DMS & Cie. (JDC), lieferte am Kongresstag zudem einen detaillierten Blick auf die 2011er Zahlen des Pools im Beteiligungsbereich. So habe man sich mit einem Zuwachs von knapp neun Prozent von der Stagnation im gesamten Platzierungsmarkt des vergangenen Jahres absetzten können. Weitere Unterschiede: Schiffsbeteiligungen beispielsweise machten im Gegensatz zur Entwicklung im Gesamtmarkt bei JDC 2011 noch einen Anteil von fast 30 Prozent am vermittelten Gesamtportfolio aus (Immobilienfonds im In- und Ausland lagen auf der Top-Position mit rund 32 Prozent). Eine andere Besonderheit: die Immobilie im Einzeleigentum konnte im Zuge einer mit Fellowhome im vergangenen Jahr erstmals eingegangenen Kooperation deutlich zulegen und verbuchte einen Portfolioanteil von acht Prozent. Eine wesentliche Rolle spielte mit über 20 Prozent zudem das Thema Container. Verstärkt nachgefragt seien laut Schulz-Jodexnis Konzepte mit kürzeren Laufzeiten gewesen. 2012 sei für den Beteiligungsbereich bei JDC gut angelaufen. Im ersten Quartal zeichne sich eine Verdopplung des vermittelten Volumens im zweistelligen Millionenbereich gegenüber dem Vorjahreszeitraum ab.

Seite 2: Das Fazit des Veranstalters

Weiter lesen: 1 2

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

Altersvorsorge: Niedrigzins und neue Produktideen

Die Altersvorsorge befindet sich im Umbruch, diverse neue Produkte drängen auf den Markt. Auch die Gothaer hat ihr Portfolio überarbeitet und ist mit einem neuen Angebot gestartet. Am Anfang der Produktentwicklung stand eine umfangreiche Marktanalyse.

Gastbeitrag von Michael Kurtenbach, Gothaer Leben

mehr ...

Immobilien

Vonovia vereinbart Kooperation mit französischer Groupe SNI

Der Immobilienkonzern Vonovia und sein französisches Pendant, die Groupe SNI, haben vereinbart, zusammenzuarbeiten. Die Unternehmen wollen gemeinsam nach Wachstums- und Investitionsmöglichkeiten suchen.

mehr ...

Investmentfonds

George Soros überträgt Großteil seines Vermögens an eigene Stiftung

Der Finanzinvestor George Soros hat einen Großteil seines Vermögens seine Stiftung Open Society übertragen, die damit zur zweitgrößten Stiftung in den USA wurde. Nur die Bill & Melinda Gates Foundation verfügt noch über mehr Kapital.

mehr ...

Berater

Finanzvertriebe: Bester Service aus Kundensicht

Welche Finanzvertriebe bieten ihren Kunden das beste Serviceerlebnis? Dieser Frage ist das Kölner Analysehaus Servicevalue in Kooperation mit der Tageszeitung “Die Welt”. Im Serviceranking über alle Branchen hinweg liegen die Finanzvertriebe im oberen Mittelfeld.

mehr ...

Sachwertanlagen

Capital Stage baut institutionelles Erneuerbare-Energien-Portfolio aus

Die innerhalb der Capital Stage Gruppe auf das Asset-Management-Geschäft für institutionelle Anleger spezialisierte Chorus Clean Energy AG hat für einen von ihr gemanagten Luxemburger Spezialfonds weitere Solar- und Windparks in Deutschland mit einer Gesamterzeugungsleistung von nahezu 20 MW erworben.

mehr ...

Recht

Immobilienverkauf: Die wichtigsten Schritte für Käufer und Verkäufer

Beim Immobilienverkauf sind unabhängig von der Preisverhandlung einige Schritte nötig, die sich bei Käufer und Verkäufer gar nicht so sehr unterscheiden. Wie sich beide Parteien auf den Notartermin vorbereiten sollten und welche Dokumente dafür wichtig sind:

mehr ...