Luana Capital finanziert Blockheizkraftwerke für Energiepark Niedersachsen

Das Hamburger Emissionshaus Luana Capital und der Projektentwickler Energiepark Niedersachsen haben einen Rahmenvertrag über den Erwerb von mehreren Blockheizkraftwerken (BHKW) mit einem Investitionsvolumen von insgesamt 1,5 Millionen Euro an norddeutschen Standorten geschlossen.

Zusammenarbeit Kooperation VertragDie Hanseaten wollen mit ihrem Beteiligungsangebot „Blockheizkraftwerke Deutschland“ ein Portfolio aus bis zu 50 Anlagen mit einer Nennleistung von jeweils 20 Kilowatt aufbauen, diese vermieten und zum Ende der prognostizierten Fondslaufzeit im Jahr 2018 wieder veräußern.

Die Fondsgesellschaft wird im Rahmen seines Pachtmodells exklusiv die Finanzierung der durch die Energiepark Niedersachsen bereits vollständig entwickelten und gesicherten BHKW Standorte vor allem in den Bundesländern Niedersachsen und Bremen übernehmen.

Sie bilden zugleich das Initialportfolio des Fonds und sollen wegen unterschiedlicher Pächter – vor allem Kommunen und Unternehmen – an verschiedenen Standorten zur Risikostreuung beitragen.

Wie Luana Capital weiter mitteilt, soll als nächstes das Hallen- und Freibad der Stadt Leer mit einem fondsfinanzierten BHKW ausgestattet werden. Weitere Projekte würden derzeit geprüft. (af)

Foto: Shutterstock

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.