Project Fonds Gruppe erwirbt erste Objekte für neuen Fonds

Knapp vier Wochen nach dem Vertriebsstart des Reale Werte Fonds 12 hat der Bamberger Initiator Project zwei Immobilienentwicklungsprojekte in Berlin und Hamburg für das neue Beteiligungsangebot angekauft.

Wolfgang_Dippold_Project
Wolfgang Dippold, Project Fonds Gruppe

Die Strategie des eigenkapitalbasierten Beteiligungsangebots Reale Werte Fonds 12 sieht vor, mindestens 15 Wohnimmobilien in deutschen Metropolen zu erwerben und nach einer Haltedauer zwischen zwei und vier Jahren wieder zu veräußern. Das Hamburger Objektgrundstück liegt im nordöstlichen Stadtteil Wohldorf-Ohlstedt im Grünen und verfügt über eine Größe von 9.702 Quadratmetern. Geplant ist der Neubau von mehreren Punkthäusern mit je fünf Wohneinheiten in offener Bauweise und insgesamt 20 bis 24 Eigentumswohnungen. Das Objektgesamtvolumen beträgt rund 12,3 Millionen Euro.

„Unsere Kollegen der Project Immobilien Gruppe haben den Hamburger Immobilienmarkt lange sondiert und unser Netzwerk vor Ort etabliert. Wir freuen uns, mit der Diestelstraße in ein Grundstück zu investieren, das im Portfolio unseres neuen Fonds zu einer attraktiven Rendite beitragen wird“, zeigt sich Wolfgang Dippold, geschäftsführender Gesellschafter der Project Fonds Gruppe, überzeugt.

Aus dem konzeptionell bedingten Blindpool sei damit wenige Tage nach Vertriebsstart des neuen Einmalanlagefonds bereits ein Teilblindpool geworden.

Daneben investiert der Fonds in das knapp 6.000 Quadratmeter große Grundstück Goslarer Ufer 1 bis 5 im Berliner Bezirk Charlottenburg in Wasserlage am Spreekreuz. Darauf sollen vier Mehrfamilienhäuser mit rund 110 Wohnungen auf insgesamt 9.959 Quadratmetern Wohnfläche entstehen. An dieser Projektentwicklung haben sich mehrere Vorgängerfonds des Initiators beteiligt. (af)

Foto: Project Fonds Gruppe

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.